WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Neuigkeiten und Ankündigungen aus dem Referat VUS/Technik
Antworten
dk4vw
Normaler Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 8:30

WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von dk4vw » Do 21. Nov 2019, 11:26

50 MHz
Vollversammlung der WRC19 hat die 2 MHz nun beschlossen

Kurz vor Ende der WRC19 fallen langsam auch die Entscheidungen zu den bisher kritischen Themen. Dazu gehörte überraschenderweise nun doch der Tagesordnungspunkt 1.1 „Consideration of an allocation to the amateur service in the 50-54 MHz frequency band in Region 1“. Hier war in den vorgelagerten Gremien und Arbeitskreisen zwar längst Einvernehmen hergestellt worden, dass dem Amateurfunkdienst ein Spektrum von 2 MHz zugewiesen wird.

Dann aber gab es gewisse politische Probleme im Zusammenhang mit einem Gebiet im Nahen Osten; es wurde deshalb noch einmal spannend.
Diese kritischen Punkte wurden letztendlich auf höchster Ebene durch Ergänzungen in einer Resolution geregelt, weshalb die finale Lesung zum Tagesordnungspunkt AI 1.1 immer wieder verschoben wurde.
Am 21.November war es dann aber soweit: Die Genehmigung der Vollversammlung der WRC19 in zwei Lesungen war in trockenen Tüchern.

Folgender Rahmen gilt nun:

Der Amateurfunkdienst erhält in der ITU-Region 1 grundsätzlich eine sekundäre Zuweisung des Bereichs 50-52 MHz. In 44 Ländern der Region 1 ist der Frequenzbereich 50-54 MHz in Gänze oder teilweise sogar primär dem Amateurfunk zugewiesen: 14 CEPT-Länder haben zumindest das Teilband von 50,0-50,5 MHz primär, den Rest sekundär eingetragen. In Russland wird den Funkamateuren lediglich der Bereich 50,08-50,28 MHz auf sekundärer Basis zugestanden. Mittels Auflagen in Fußnoten wird der Schutz anderer Funkdienste gewährleistet.

Der nächste Schritt für alle Entscheidungen der WRC19 ist am Freitag (22. November 2019) die Signierung der Finalen Akte durch hohe Vertreter der Regierungen der ITU-Mitgliedsländer.

Zur Beachtung: Alle neuen Regelungen der WRC19 werden erst am 1.1.2021 in Kraft treten!
Gleichwohl können die jeweiligen Verwaltungen bereits früher in diesem Rahmen entsprechende Zuweisungen verfügen – theoretisch aber auch erst nach dem 1.1.2021.

Im Frühjahr 2020 wird das Referat Frequenzmanagement des DARC mit dem Primärnutzer entsprechende Gespräche führen.
Deren Ziel ist, dass die neuen Rahmenregelungen baldmöglichst umgesetzt werden. Bis dahin gelten die bisherigen Regelungen im 6-m-Band weiter.

DF2ZC, DK4VW

dl8sfz
Normaler Benutzer
Beiträge: 147
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 18:46
Wohnort: Esslingen

Re: WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von dl8sfz » Do 21. Nov 2019, 21:09

Hallo,
dank für die Zwischeninfo und der sicher harten Arbeit bei der Konferenz. Dennoch werden wir auf die Folter gespannt: Zu welchen Ländern in Region 1 zählt jetzt Deutschland? 50 bis 52 MHz oder darf man sich Hoffnung auf 50 bis 54Mhz machen?
Gruß
Stefan

dk4vw
Normaler Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 8:30

Re: WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von dk4vw » Di 26. Nov 2019, 18:00

DL wird die grundsätzliche Lösung mit einer Zuweisung von 50-52 MHz mit sekundärem Status bekommen.

Diese Länder in Europa werden 50,0-50,5 MHz mit primären Status erhalten, bis 52 MHz dann auch sekundär:
Different category of service: in Austria, Cyprus, the Vatican, Croatia, Denmark, Spain, Finland, Hungary, Latvia, the Netherlands, the Czech Republic, the United Kingdom, Slovakia and Slovenia, the frequency band 50.0-50.5 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis.

50-54 MHz primär hatten bereits seit 1947:
5.169 Alternative allocation: in Botswana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Namibia, , Rwanda, South Africa, Zambia and Zimbabwe, the frequency band 50-54 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis. In Senegal, the frequency band 50-51 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis.

50-54 MHz primär war nur möglich für einige weiteren afrikanischen bzw. (neu!) arabische Länder:
5.169bis Alternative allocation: in the following countries in Region 1: Angola, Saudi Arabia, Bahrain, Burkina Faso, Burundi, the United Arab Emirates, Gambia, Jordan, Kenya, Kuwait, Mauritius, Mozambique, Oman, Uganda, Qatar, South Sudan and Tanzania, the frequency band 50-54 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis. In Guinea-Bissau, the frequency band 50.0-50.5 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis. In Djibouti, the frequency band 50-52 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis.

Libanon hat eine eigene Fußnote:
5.C11 Different category of service: in Lebanon, the frequency band 50-52 MHz is allocated to the amateur service on a primary basis.

Russland hat nur einen eingeschränkten Bereich:
5.E11 In the Russian Federation, only the frequency band 50.080 50.280 MHz is allocated to the amateur service on a secondary basis.

In den vollständigen Fußnoten sind entsprechende Auflagen zum Schutz anderer Funkdienste definiert.

73 Ulli
DK4VW

dl8sfz
Normaler Benutzer
Beiträge: 147
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 18:46
Wohnort: Esslingen

Re: WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von dl8sfz » Di 26. Nov 2019, 19:48

Danke Uli für die genaue Darstellung!
Gruß Stefan

DJ4RAM
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 14:37

Re: WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von DJ4RAM » Do 28. Nov 2019, 10:59

Danke schön, Ulli!
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Re: WRC19 - die letzte Woche - 50 MHz

Beitrag von df5ww » So 1. Dez 2019, 10:31

Ich freu mich das es mit den 52 MHz geklappt hat. Ich Denke das bis 54 auch nicht unbedingt nötig ist und das man bis 52 ganz
gut bedient ist. Wenn ich mir andere Bänder anschaue bei denen es Bereiche von >2 MHz gibt so ist da, ausser bei Kontest, eher
"Raumleere". Ich finde das erreichte gut und Daumen hoch dafür,

Wenn es dann irgendwann noch einen festen Zugang zu 70 MHz gibt (nicht immer die Lösung "warten ob eine Freigabe kommt")
dann bin ich schon recht zufrieden. Ein paar kHz mehr wären dort aber nicht verkehrt so dan man nicht unbedingt immer Split
machen muss und ausserhalb der Bandplanregelungen arbeitet, grins.

;-) :-)
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:

Antworten