FT8 / JS8 Standardfrequenzen und IARU Bandpläne

Antworten
DL9JBE
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 3:27

FT8 / JS8 Standardfrequenzen und IARU Bandpläne

Beitrag von DL9JBE » So 21. Okt 2018, 22:03

Hallo,

das hier ist mein erster Beitrag im Forum.

Ich habe vor wenigen Tagen JS8Call im 40m-Band gemacht. Das basiert auf FT8 und benutzt (standardmäßig) eine Dial-Frequency von 7078 kHz. Diese liegt, wie die von FT8 standardmäßig verwendete Frequenz 7074 kHz, mitten in dem Bereich der laut IARU Bandplänen für Aussendungen mit einer Bandbreite bis 2700 Hz gedacht ist (z.B. SSB-Phonie).

Hat jemand Informationen darüber, warum nicht im Bereich ab 7040 kHz, der für Schmalband-Modi gedacht ist, gearbeitet wird? Ich habe auf die Schnelle keine Hinweise darauf gefunden, dass dieser Frequenzbereich in bestimmten Ländern gesperrt sei.

Insofern verstehe ich die Wahl von 7074 kHz bzw. 7078 kHz nicht. Es ist unfair eine JS8Call-Verbindung aufzubauen, wenn dort gerade jemand mit Phonie den ganzen Bereich belegt. Potentielle Kommunikationspartner für FT8/JS8 werden jedoch genau dort nach mir suchen. Umgekehrt empfinde ich es als störend, dass der Phonie-Bereich de-facto zerklüftet ist, weil man jederzeit mit FT8 Signalen rechnen muss und daher 7074 kHz bis 7077 kHz pauschal meiden sollte. Ich bezweifele, dass sich ein hinreichend großer Teil der FT8 oder JS8 Nutzer vorher davon versichert, dass der Frequenzbereich nicht durch Phonie belegt ist und dann im Zweifelsfalle ausweicht; von Stationen, die sich zunächst nicht hören und dann aufgrund atmosphärischer Veränderungen plötzlich in Hörweite sind, mal ganz abgesehen.

Daher meine Frage: Warum 7074 kHz und nicht z.B. 7044 kHz? Es gibt ja vielleicht einen guten Grund dafür, der mir nur nicht bekannt ist. Kann mir jemand weiterhelfen?

df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 289
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Re: FT8 / JS8 Standardfrequenzen und IARU Bandpläne

Beitrag von df5ww » Di 23. Okt 2018, 13:39

Hallo,

da wirst Du K1JT fragen müssen der die Software entwickelt hat. Diese Frequenzen sind Standardmässig
von der Software vorgegeben. Das hindert natürlich nicht daran eine QRG innerhalb der IARU R1
Digi-Frequenzen zu nutzen aber man wird dort kaum ein QSO zustande bringen ausser per Sked.

Ist leider so das kaum jemand von vorgegebenen Standards abweicht. Als ich seinerzeit noch viel PSK
gemacht habe und die Änderung der Digi-Frequenzen von 7040 - 7060 startete hab ich mir regelmässig
einen Wolf gerufen ohne Antworten zu erhalten. Hat seinerzeit Jahre gedauert bis sich das eingebürgert
hatte.

:wink: :wink:
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:

Antworten