Sendeproblem bei PSK31

Antworten
dd8ei
Normaler Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Apr 2006, 21:55

Sendeproblem bei PSK31

Beitrag von dd8ei » Di 10. Apr 2007, 17:19

Hallo OMs,

ich versuche einen ersten Kontakt in PSK31 auf 40m oder 20m herzustellen. Leider versteht mich scheinbar kein anderer. Empfang ist ok, beim Senden wird der TRX angesteuert, NF kommt auch von der Soundkarte zum Mic-Eingang des TRX. Die verwendete Software ist HamScope 1.56. Gibt es beim Senden noch etwas zu beachten, was mir bislang nicht aufgefallen ist??

dg8fbv
Normaler Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 21:29
Wohnort: Babenhausen/Hesse
Kontaktdaten:

Re: Sendeproblem bei PSK31

Beitrag von dg8fbv » Di 10. Apr 2007, 18:17

dd8ei hat geschrieben:Hallo OMs,

ich versuche einen ersten Kontakt in PSK31 auf 40m oder 20m herzustellen. Leider versteht mich scheinbar kein anderer. Empfang ist ok, beim Senden wird der TRX angesteuert, NF kommt auch von der Soundkarte zum Mic-Eingang des TRX. Die verwendete Software ist HamScope 1.56. Gibt es beim Senden noch etwas zu beachten, was mir bislang nicht aufgefallen ist??
Hallo,

Ich kenne HamScope nicht..und kann deshalb nicht beurteilen ob es an einer Progammeinstellung scheitert.
Beim ersten Kontakt mit PSK werden meistens folgende Fehler gemacht:

1. NF-Ausstauerung
Du musst besonders darauf achten, dass die NF nicht übersteuert wird.
Sollte Dein Transcv. eine ALC-Anzeige besitzen, die NF so weit erhöhen bis die ALC anspricht.
Es ist immer wieder zu beobachten, dass die NF übersteuert wird und damit das Signal sehr breit und damit manchmal nicht dekodierbar ist.

2. NF-Kompressor
NF-Konmpressor oder sonstige Mikrofonverstärker: aus!
Wird oft vergessen, wenn Du über die Mic-Buchse in den Transceiver gehst und nicht über eine separaten DATA-Buchse.

3. NF Ein- und Ausgänge
Du solltest NF-Eingang und -Ausgang der Soundkarte vom Transceiver über z.B. einen NF-Trafo trennen. Damit werden Brummschleifen unterbunden.

Zum Selbstbauen..und andere Infos:
http://www.pci-card.com/psk31.html

Zum Kaufen:
http://www.funktechnik-dathe.de/pdfs/di ... e57fd50bbd

Na dann viel Spass!
Und berichte ´mal ob es geklappt hat.

73!
Thomas
DG8FBV

1571017

Re: Sendeproblem bei PSK31

Beitrag von 1571017 » Di 10. Apr 2007, 18:32

[quote="dg8fbv

1. NF-Ausstauerung
Du musst besonders darauf achten, dass die NF nicht übersteuert wird.
Sollte Dein Transcv. eine ALC-Anzeige besitzen, die NF so weit erhöhen bis die ALC anspricht.
[/quote]

wenn die ALC anspricht ist bereits Übersteuerung eingetreten.
Also nur so weit aussteuern, dass die ALC gerade noch nichts anzeigt

73
Peter

dg8fbv
Normaler Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 21:29
Wohnort: Babenhausen/Hesse
Kontaktdaten:

Re: Sendeproblem bei PSK31

Beitrag von dg8fbv » Di 10. Apr 2007, 18:41

wenn die ALC anspricht ist bereits Übersteuerung eingetreten.
Also nur so weit aussteuern, dass die ALC gerade noch nichts anzeigt

Danke für den Hinweis, Peter!

Es war eigentlich auch so gemeint...jedoch bescheuert beschrieben :-(

73!
Thomas
DG8FBV

dk9nw

Beitrag von dk9nw » Di 10. Apr 2007, 22:38

Hallo Ludger,

Noch ein Tip. Achte auf die PTT. Ist mir bei den ersten PSK Versuchen
selbst passiert. Wenn deine Software HamScope im Sendebetrieb so
schön vor sich hin zwitschert, kann es sein, daß der Eindruck entsteht.
Es wird auch gesendet. Das funktioniert aber erst, wenn gleichzeitig
auch die PTT gedrückt ist oder deine Software dies tut. Läuft Leistung
über dein SWR Meter? Wenn ja kommt überhaupt ein Ton raus?
Ähnliches Thema, wie es schon Thomas geschrieben hat. Nimm mal
einen Zweitempfänger, schließe dort einen Kopfhörer an und höre auf
der gleichen QRG das Signal ab. Das muss in der selben Tonhöhe wie
deine Gegenstation (die du rufen möchtest) zu hören sein. Eventuell
kannst du VOX aktivieren, wenn du probehalber mal in SSB mode gehts.

73 de DK9NW Bernhard

2240990

Beitrag von 2240990 » So 15. Apr 2007, 22:38

Noch ein Tipp: RIT/XIT aus! Nicht Lachen - Nachsehen, das ist mir nämlich beim Wechsel von SSB zu Digimodes auch schon passiert.
Dann sendet man zwar, aber sicher nicht auf der QRG, die man möchte und wundert sich wieso man nicht gehört wird...

Antworten