Ausbreitungsbedingungen unten....PSK&Co. oben.....

Antworten
dg8fbv
Normaler Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 21:29
Wohnort: Babenhausen/Hesse
Kontaktdaten:

Ausbreitungsbedingungen unten....PSK&Co. oben.....

Beitrag von dg8fbv » Mo 9. Apr 2007, 12:06

Hallo...

durch die bescheidenen aktuellen Ausbreitungsbedingungen auf KW und den damit schwachen SSB-Signalen auf den höheren
Bändern (jedenfalls mit meinen einfachen Drahtantennen --> Antennen) habe ich in den letzten letzten Tagen Olivia, PSK,
MFSK & Co verstärkt geqält (wenn man doch nur CW könnte.... :( )

Dabei haben diese Betriebsarten Ihre bekannten Vorzüge wieder voll ausgespielt und mir schöne DX-QSOs ermöglicht:
15m: E21YDP, CX7*, 3B8MM, YC1UUU, YC8FEF, PY*. LU*, FR5AB
17m: J5UAP, asiatisches Russland, USA, PY*
20m: 9J2CA, 5R8FL, YB4IR, BD4RCS

.....um nur einige zu nennen.

Vor allem auf 15m ist es öffters totenstill bis plötzlich für 15 Minuten und länger die Signale aus dem Rauschen hochkommen
um dann allerdings wieder genauso schnell zu verschwinden.

Also, für Antennenzwerge mit kleinen Leistungen.....und bei bescheidenen Ausbreitungsbedingungen.....sollte man den digitalen
Betriebsarten eine Chance geben.
Vor allem beobachten, auch wenn der erste Anschein der Bandaktivität nicht vielversprechend scheint kann sich das in den nächsten Minuten schnell ändern.

73, gd DX und frohe Ostern!
Thomas
DG8FBV

Antworten