Die Forumsoftware wurde aktualisiert. Dadurch wurde das Aussehen verändert, alle Inhalte sind aber erhalten geblieben.

Wie erhalte ich von einem "PSKReporter" dessen SWL

Antworten
dk2xv
Normaler Benutzer
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 21:56

Wie erhalte ich von einem "PSKReporter" dessen SWL

Beitrag von dk2xv » Di 21. Mai 2013, 21:22

Hallo Liste,

es geht nicht um Diplome. Der Admin möge bitte, er denn ein besseres Sub-Forum findet, das hier verschieben.

die letzte Nacht sah ich im PSKReporter, dass mich mit meinen 10 W und Zimmerantenne ein OM auf Neukaledonien mitgeschrieben hat. Jetzt gibt es bereits einen ausgedruckten Screenshot in meinen Unterlagen, aber eine SWL-Karte von diesem DX-OM wäre schon eine schöne Sache.

Wie sind heute so die Gegebenheiten?

In Unkenntnis dieser würde ich ihm einen Brief mit SASE (Umschlag, meine Anschrift plus 2 oder 3 IRC, die gibt es ja wohl noch zusenden).

Gibt es vielleicht eine bessere Idee? Also etwas hardcopymässiges sollte es wegen der Bedeutung für mich schon sein.

tia
73
Hans-Günter

dj7ww

Re: Wie erhalte ich von einem "PSKReporter" dessen

Beitrag von dj7ww » Mi 22. Mai 2013, 1:26

dk2xv hat geschrieben:Hallo Liste,

es geht nicht um Diplome. Der Admin möge bitte, er denn ein besseres Sub-Forum findet, das hier verschieben.

die letzte Nacht sah ich im PSKReporter, dass mich mit meinen 10 W und Zimmerantenne ein OM auf Neukaledonien mitgeschrieben hat. Jetzt gibt es bereits einen ausgedruckten Screenshot in meinen Unterlagen, aber eine SWL-Karte von diesem DX-OM wäre schon eine schöne Sache.

Wie sind heute so die Gegebenheiten?

In Unkenntnis dieser würde ich ihm einen Brief mit SASE (Umschlag, meine Anschrift plus 2 oder 3 IRC, die gibt es ja wohl noch zusenden).

Gibt es vielleicht eine bessere Idee? Also etwas hardcopymässiges sollte es wegen der Bedeutung für mich schon sein.
Dein ausgedruckter Screenshot ist doch eine Hardcopy.

Und das was ein Computer irgendwo automatisch mitliest hat recht wenig mit SWL Tätigkeit zu tun.
Das wäre ja genau so als ob Du vom Betreiber eines Skimmers eine QSL-Karte willst.

73
Peter

df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Beitrag von df5ww » Mo 27. Mai 2013, 17:13

Hallo Hans-Günter,

ich selbst mache derzeit viel mit JT65 und JT9 aber auf die Idee mir von einer Station die "nur" Monitor spielt eine QSL Karte zu wünschen bin ich noch nicht gekommen.

Es ist zwar ein schöner Erfolg wenn man mit wenig Leistung und Antennenhandicap (ich mache 5 Watt und habe eine Drahtloop im Dachboden) in JWD gehört wird aber damit das ich im PSK Reporter gemeldet werde habe ich die Bestätigung das es klappt doch schon.

Sässe auf der "anderen" Seite ein echter SWL käme vermutlich auch umgehend eine SWL-Karte via eQSL oder später via Büro denn einem "echten" SWL nutzt (im Gegensatz zu mir) seine eingetroffene Bestätigung was (weshalb ich auch grundsätzlich beantworte). Für uns zählen nur 2-Wege Verbindungen wirklich.

Ich muss zugeben das ich auch "Sammler" bin, deshalb auch das LotW wo dann im Log vermerkt wird das die Verbindung "verifiziert" ist. Aber ich glaube es interessiert die wenigsten aus der Amateurfunkwelt das ich nun nach 5 Jahren "wieder da" die 200 DXCC Marke (beantragen werde ich nie aber den anderen hilft es u.U.) mit 5 Watt und Pipiantennen geschafft habe und die "Normalos" interessiert das eh nicht. Schon garnicht die Skype-Fraktion die vermutlich sagen wird "200 Länder schaff ich in 1 Woche" ........

Wie Peter schon schreibt reicht doch der Screenshot aus um für sich selbst die Bestätigung zu haben. Kann man auch ausdrucken und sich an die Wand pinnen :wink: :wink: Dafür muss man nun nicht wirklich 2-3 IRC´s aus dem Fenster werfen die beim anfordern einer QSL für eine Verbindung mit einer DX-Station (2-Weg) besser aufgehoben wären.

Die besagten IRC gibt es im übrigen noch nur wollen die meisten keine mehr. Die verlangen gleich Cash in Form von mind. 2 "Greenstamps" also Papierdollar :wink: :wink:

dk2xv
Normaler Benutzer
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 21:56

SWL und "SWL" gesucht ...

Beitrag von dk2xv » Mo 27. Mai 2013, 19:36

Hallo df5ww,

vln dk für Deine Gedanken zum Thema.

>
ich mache 5 Watt und habe eine Drahtloop im Dachboden)
<

Ja, das ist toll und lesenwert. Ich hatte ja bisher das Gefühl mit 10 W schon ziemlich QRP zu sein, aber 5 Watt ... beachtenswert!

Ich habe bereits auf eQSL zwei SWL-Meldungen erhalten, davon eine von einem Funkamateur mit Sendezulassung. Zuerst war ich irritiert, als ich kein QSO mit im Logbuch fand . :?

Das ist auch geeignet, den nicht so ganz antennenbeglückten YL + OM Zuversicht zu geben. In meinem ersten Leben als OM waren Behelfsantennen, so wie heute mit eingebauten ohmschen Widerständen absolut kein Thema. Sich eine GP aufs Dach zu setzen und dann für 80 m ganz oben noch eine Verlängerungsspule für 80 Meter, die bei 40 als sperrende (isolierende) HF-Drossel diente, da fühlte mich damals keinesfalls "vollwertig".

Heute aber wird man eher für voll genommen, wenn man zwar unter solchen Umständen leidet, benachteiligt ist, ABER DENNOCH QRV wird und dann seine leistungsschwächeren QSO führt.

Als ich das mit den Digimodes mitbekam, so mit 10 Watt rund um die Welt, war ich äußerst erstaunt, und der Plan, erst mal wieder CW zu üben und vielleicht in einem halben Jahr QRV zu werden, der wurde sofort begraben: innerhalb 1 Woche hatte ich mir einen TRX gekauft und eine portable Vertikalantennen, die schräg im Zimmer durch den Luftraum führt, weil die Decke sonst zu niedrig ist. Einen der vier Radials muss ich abends immer auf die Seite legen bzw. einrollen, sonst ist das Schlafzimmer nicht bestimmungsgemäß zu nutzen . :?

kurz: ich freue mich, von solchen aktiven OMs zu lesen, die sich nicht beleidigt ins Eckchen setzen, sondern trotz alledem mit kürzesten Antenen, mit Dummy-Loads plus angeflanschtem Kurzdraht, QRV werden.

Also noch ganz viel Erfolg. Wenn man bei JT65 nicht sofort ein QSO erzielt, kann man zwischendurch immer 48 Sekunden lang die Zeitung oder einen Roman lesen . :wink:

Gruß
Hans-Günter

Antworten