DXer und andere PC Nutzer - Wie ohne Störungen?

Störungen, störende Beeinflussungen
Antworten
2700032

DXer und andere PC Nutzer - Wie ohne Störungen?

Beitrag von 2700032 » Do 18. Feb 2010, 11:49

Hallo,

seit Jahren plage ich mich mit dem Problem ab, dass meine Empfangsergebnisse zunichte gemacht werden wenn ich einen PC an meinen YAESU FRG-100 anschließe.

Beispiel: mit meiner neu gebastelten Mini Whip habe ich fast alle DGPS Baken im Bakenband empfangen. Sobald ich aber einen DELL D620 >mit< Netzteil an den YAESU anklemme bzw. ihn einschalte sind alle Baken komplett im Rauchen S9+ verschwunden.

Wie zum %&/$&% schafft Ihr es Euren PC so abzuschirmen, dass Euch soetwas nicht passiert? Hintergrund der Frage ist, dass ich immer Bilder von DXern sehe, die ganz locker flockig einen PC zum loggen etc. im Shack haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die OP auch einen vom PC verursachtes Rauchen akzeptieren...

Ideen? Anregungen? Ich danke Euch sehr dafür. BTW: Mein Akku vom Dell ist übringens defekt, also keine Akkubetrieb möglich.

db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1745
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh » Di 2. Mär 2010, 8:55

Überprüfe die Masseverbindungen. Die Abschirmung des Verbindungskabels muß einseitig offen sein -- zweckmäßigerweise am PC offen, falls Du für die Station eine eigene (bessere) Erdung hast. Eine Masseschleife (Groundloop) wirkt wie ein Magnetic Loop Antenne und sammelt allen "inhouse"-Schrott. War bereits öfters hier und in anderen Foren ein Thema. Ansonsten Klappferrite auf das Kabel, aber erst dafür sorgen, daß die Abschirmung und Masseverbindungen getrennt sind (Signal Minus ist nicht Masse !! und sollte getrennt bleiben)
73 Peter

dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 616
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Beitrag von dl5ym » Di 2. Mär 2010, 9:25

Tjä ..vielleicht solltest du es zuerst mit einer anderen Stromquelle probieren?
Das ist zumindest da häufigste Problem.. zur Not einen Akku ausleihen...

Fred

dl7jp
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:41

Beitrag von dl7jp » Di 2. Mär 2010, 23:47

Hallo Marco,

auch mein Lenovo Laptop machte mit Netzteil Ärger, bei mir half ein Ringkern FT 114-43 in der DC-Leitung zum Laptop. Leider gibt es in diesem
Forum wohl weder Attachments noch persönliche Nachrichten, ich schicke Dir ein Bild an de8msh (ätt) darc.de.

73 de Joachim DL7JP

PS: Wenn Du Ethernet-Kabel benutzt, nimm CAT6, auch damit schaffst Du Dir Störungen vom Hals.

db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1745
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh » Mi 3. Mär 2010, 9:28

Ich habe im Rahmen von Energiesparlampen - Messungen auch das Spektrum meines älteren IBM Thinkpad Netzteils aufgenommen. Lenovo hat die PCs von IBM übernommen und dürfte bei den neueren Notebooks ähnlich Netzteile für 110-250V benutzen. Mein Netzteil läuft mit 86kHz, hat einen "Störstrahlungspeak" bei dreifacher Grundfrequenz (ca.255kHz) und fällt sehr langsam ab, erst oberhalb des MW-Bereichs wird der 86kHz Pegel wieder unterschritten. Das wurde allerdings in unmittelbarer Nähe (2-5cm Abstand) gemessen und solange keine Masse/Abschirmung Verbindung besteht (bisher strikt vermieden), habe ich auch bei "inhouse Antennen" (unter Dach und "Strick" beim Zweit-RX) keine Störungen -- d.h. das Gesamtfeld ist relativ schwach.

Ich tippe nach wie vor auf Masse/Abschirmungsfehler. 73 Peter
(bei mir "tobt" der LAN, wenn zwei PCs sich unterhalten, bis auf 2m, allerdings nur inhouse per Handfunke etwa S6-7 bei 2m Abstand meßbar, Außenantennen nichts mehr feststellbar , irgendwann fliegt das Kabel auf den Müll).

dj4ct
Normaler Benutzer
Beiträge: 221
Registriert: Do 22. Jun 2006, 10:01

Cat 6 LANkabel

Beitrag von dj4ct » Do 4. Mär 2010, 17:14

Hallo Marco,
vergiss dabei nicht, die richtigen Anschlußdosen und Stecker zu verwenden. Sonst lässt sich der Kabelschirm kaum hf-gerecht anschließen.
Habe damit ebenfalls sehr positive Erfahrungen gemacht. Auch bei kurzen Verbindungskabeln sollte man auf CAT 6 umstellen. Oft muss man diese selbst konfektionieren.
Bei mir ist jetzt Ruhe. Nun sind die externen Störer an der Reihe. Alles Schaltnetzteile und jeden Tag kommen neue hinzu.
Vy 73 es gl, Lebrecht, DJ4CT

Antworten