Erfahrungen Kenwood TS-590

Hier wird alles zum Thema Transceiver, Sender + Endstufen diskutiert
Antworten
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Erfahrungen Kenwood TS-590

Beitrag von dm6dx »

Ich möchte dieses Forum nutzen um Erfahrungen bei der Steuerung des TS590 auszutauschen.
Das Gerät steht jetzt zwei Tage hier auf dem Stationstisch und wartet auf die Fertigstellung der Antenne im Home-QTH für die ersten Tests.
Die Steuerung via USB und UCX-LOG habe ich schon zum Laufen bekommen.
In WT sträubt sich die Konfiguration noch die Signale (QRG usw) in WT darzustellen, der Weg PC>>TRX funktioniert.

Wenn jemand funktionierende Konfigurationen für SSB, CW, RTTY für die Programme WinTest und UXC-LOG am Laufen hat, kann ja mal dies hier veröffentlichen.
Natürlich können auch Benutzer anderer Programme ihre Erfahrungen zum Besten geben.

Nützlich sind auch Erfahrungen die TS590 User mit CAT Interface gesammelt haben.

Bitte auch Angaben zur PC-SW (welches OS), Firmare usw....

73 de Robby
DM6DX
2400192

Beitrag von 2400192 »

Habe den TS-590 mit UCX-Log am laufen, alles bestens, außer die CW-Tastung. Digimod und CAT laufen aber problemlos über die USB-Schnittstelle.
Habe gelesen, die CW-Tastung funktioniert nach einigen Kniffs mit HRD, keine Ahnung wieso bei UCX nicht. Als Ausweg würde sich ein microHAM USB III anbieten, allerdings wäre das doppelt gemoppelt und nur wegen CW notwendig. Bin also in der Richtung auch offen für Infos falls es jemand hin bekommt.
73, Thomas
dl1ea
Normaler Benutzer
Beiträge: 85
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 20:46

Beitrag von dl1ea »

Hier mal ein interessanter Link:

http://homepage.ntlworld.com/wadei/ts-590s.htm


73 de DL1EA.
dl1ea
Normaler Benutzer
Beiträge: 85
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 20:46

Beitrag von dl1ea »

In den vergangenen Tagen habe ich so einige " Spezialisten " gehört, die sich über den TS-590S geäussert haben.

Hier werden Sie geholfen:

http://www.remeeus.eu/hamradio/pa1hr/productreview.htm


73 de DL1EA.
2400192

Beitrag von 2400192 »

Auch beim 590 besteht das ALC-Problem. Um das Signal besser auszusteuern muß man ins Hidden Menu (Servicemenu) und bei Nummer 23 ALC REF den Wert auf ca. 230 erhöhen. Seitdem bin ich mit der Sendeleistung und Aussteuerung sehr zufrieden.
Was mir immer noch nicht gefällt: die Tastenbeleuchtung fehlt.

73, Thomas
dk7gh
Normaler Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 18:20

TS590: MMTTY mit USB Schnittstelle

Beitrag von dk7gh »

Hallo,
bin seit ca. 1/2 Jahr TS590 Besitzer und voll zufrieden.
Momentan kämpfe ich aber mit der Ansteuerung für RTTY oder PSK mittels MMTTY (um z.B. N1MM oder UCXLog verwenden zu können).
Es ist mir bisher noch nicht gelungen, dem TX Töne zu entlocken. RX seitig geht alles bestens.
Wenn ich auf TX gehe wird entweder nicht das USB Audiogerät angesteuert oder der Pegel ist viel zu gering. Hat jemand Erfahrung mit den Einstellungen am MMTTY?

Mit FlDigi oder HRD arbeitet alles BESTENS.

73
Bert - DK7GH
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Hallo Bert,
ich nehme mal an, dass du FSK machen möchtest. FSK kannst du nur mit der ACC-2 machen.
Wir haben RTTY mit dem USB Interface SB1000, das ist eine recht preiswerte Sache.
Wenn es mehr sein sollte musst du dich bei RigExpert oder MicroHam umschauen.
73 de Robby
DM6DX
dk7gh
Normaler Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 18:20

Beitrag von dk7gh »

Hallo Robby,
sorry, ich hatte vergessen das Problem näher zu beschreiben.
Nein, ich wollte nicht FSK machen (was, wie auch Du sagst, ja nur über ACC2 geht). Es geht mir um AFSK (bzw. PSK...), Audio soll von der "USB-Soundkarte" kommen.
Habe alle möglichen Einstellungen am MMTTY probiert, sowohl beim Aufruf vom MMTTY stand alone als auch z.B. über UcxLog oder N1MM. Der Empfang arbeitet ausgezeichnet; beim senden geht der TRX auf "senden" aber es kommt keine Modulation oder mit sehr geringer Amplitude (sehe kein Ausschlag, nur am 2. RX kann ich ein leises RTTY Signal wahrnehmen).
Im MMTTY - TX Menü sind die Einstellungen auf Radio Command gesetzt, dort ist Kenwood/Elecraft mit den Standardparametern ausgewählt. Ein Umschalten vom Audio von Mono auf Left or Right hat keine Auswirkung.
Der Regler für Digital Output steht auf Max., wenn ich ihn auf Null stelle ist selbst das schwache Signal weg!
Ich hab den Eindruck, dass bei MMTTY nicht auf die USB Soundkarte umgeschaltet wird, oder der Pegel nicht stimmt.
Eine Änderung im TS590 Menü für den USB Pegel hat auch keine Auswirkung, nur bei =0 ist die letzte Modulation auch weg.

Wie gesagt, mit Fldigi oder HRD geht AFSK oder PSK ohne Probleme.

73 - Bert
dk7gh
Normaler Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 18:20

TS590: MMTTY mit USB Schnittstelle

Beitrag von dk7gh »

dk7gh hat geschrieben: Ich hab den Eindruck, dass bei MMTTY nicht auf die USB Soundkarte umgeschaltet wird, oder der Pegel nicht stimmt.

73 - Bert
Ich habe am Thema gearbeitet:
Um beim TS-590 USB als Audio Eingang (konkret: USB oder ACC2) zu benutzen ist der TRX entsprechend umzustellen.
Das kann man im MMTTY machen, wenn man im Menü "TX --> Radio command" den Befehl "TX1;" absetzt. Standardmäßig wird "TX;" abgesetzt. TX; oder TX0; bedeutet, dass der vordere Mikrofon-Eingang benutzt wird, TX1; der USB/ACC2 Eingang, abhängig davon, was im Menü eigestellt wurde.
Dann arbeitet MMTTY ohne Probleme.

siehe auch: "PC CONTROL COMMAND REFERENCE FOR THE TS-590S TRANSCEIVER", Seite 23.

(Bei FlDigi wird tatsächlich auch der Befehl "TX1;" abgestetzt, deshalb geht FlDigi [geprüft mit einem Port-Scan]; ich gehe mal davon aus, bei HRD auch)

Jetziges Problem:
Sowohl N1MM als auch UcxLog senden "nur" ein "TX;", damit wird natürlich immer der vordere Mikro-Eingang aktiviert. Deshalb geht es bei UcxLog oder N1MM nicht!
Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

73
Bert - DK7GH
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Hallo Bert,
schau mal in die IDM S.38 ff.
http://www.kenwood.com/i/products/info/ ... 0S_IDM.pdf

73 de Robby
DM6DX
Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu reden.
Sie haben aber kein Problem, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
dk7gh
Normaler Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 18:20

TS590: MMTTY mit USB Schnittstelle

Beitrag von dk7gh »

dm6dx hat geschrieben:Hallo Bert,
schau mal in die IDM S.38 ff.
http://www.kenwood.com/i/products/info/ ... 0S_IDM.pdf
Hi Robby,
danke für den Hinweis, das IDM hatte ich nicht durchgesucht und musste so re-enginieering machen :( , logischer Weise mit dem selben Resultat :) ..

Eine Anweisung steht auch im TS-590S USB Audio Setting Manual.
Das Problem ist: Wenn man nicht ein PC control command "TX1;" absetzt (was die Software tun muss - z.B. mit den Settings in MMTTY) geht es nur manuell, indem man die Taste "PF A" betätigt (wenn man sie vorher im Menü programmiert hat).
Eine Spielerei mit der VOX war bisher nich erfolgreich... (wäre auch nur die unsaubere Lösung, wenn es ginge..)

73 - Bert

P.S.: Dank des Super Supports von Ben, DL7UCX, ist es in UcxLog (neueste Beta) eingebaut!
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

....tja auf den Ben ist eben Verlaß :)

Mit AFSK und geschweige PSK habe ich mich beim 590 noch nicht befaßt, im Contest nutze ich nur FSK via MicroHam.

73 de Robby
Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu reden.
Sie haben aber kein Problem, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
dk1wb
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: So 8. Mär 2009, 23:13

Re: Erfahrungen Kenwood TS-590

Beitrag von dk1wb »

Hallo,

ich interessiere mich auch für den TS590S nachdem ich über 20 Jahre mit dem TS690S sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Vielleicht kann mir jemand eine Frage beantworten?

Ich möchte meine gute alte SB200 Röhren-PA mit dem TRX steuern. Dafür brauche ich einen PTT-Relaiskontakt, der eine negative Spannung von etwa -100V gegen Masse schalten kann. Kann der PA-Steuerausgang des TS590 das?

Vielen Dank und vy 73,
Hans, DK1WB
Gast

Re: Erfahrungen Kenwood TS-590

Beitrag von Gast »

dk1wb hat geschrieben:Hallo,

ich interessiere mich auch für den TS590S nachdem ich über 20 Jahre mit dem TS690S sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Vielleicht kann mir jemand eine Frage beantworten?

Ich möchte meine gute alte SB200 Röhren-PA mit dem TRX steuern. Dafür brauche ich einen PTT-Relaiskontakt, der eine negative Spannung von etwa -100V gegen Masse schalten kann. Kann der PA-Steuerausgang des TS590 das?

Vielen Dank und vy 73,
Hans, DK1WB
Nein, kann er nicht und würde ich auch nicht machen. Ein Reed-Relais löst sowas sehr elegant und ohne größere Raumforderung.
Antworten