Clubmeisterschaftswertung

Kurzwellenconteste, Kurzwellenpokal, Clubmeisterschaft
dj7ww

Beitrag von dj7ww »

dh1ts hat geschrieben:
Vielleicht sollte man künftig für die CM nur noch beschränkte Klassen hinsichtlich Ausgangsleistung und Anzahl der Antennensystem zulassen um die Chancengleichheit zu erhöhen.
Wenn man sich die oberen Ränge der in der CM gewerteten Stationen in den Ergebnislisten ansieht ist leicht zu erkennen, dass ein einzelnes Antennensystem typisch ist.
Die maximale Ausgangsleistung ist bereits schon durch das 750W Limit begrenzt.
Ob eine eigene Lowpower Wertung sinnvoll ist, ist fraglich, die nächste Forderung ist dann, dass alle Standorte niedriger als 100m sein müssen, oder womöglich alle 100m eine eigene Wertungsgruppe eingerichtet wird um die Chancengleichheit zu erhöhen.
Die Chancengleichheit ist bereits für alle gegeben und wieviel Aufwand jemand gewillt ist zu treiben wird sich auch im Ergebnis wiederspiegeln.

73
Peter
dh1ts

Beitrag von dh1ts »

@dj7ww
wenn Du glaubst was in den Ergebnislisten als Stationsausrüstung angegeben wird ist das das eine, die Wirklichkeit sieht anders aus, mit Amateurfunk hat das oft nichts mehr zu tun. Entscheidet das vorhandene Budget/Equipment über die Platzierung in der CM oder das technische und betriebstechnische Können des jeweiligen Operators/Teams?
73 Thomas
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Thomas, natürlich entscheidet das Team über die Platzierung. :wink: :twisted:
Ist natürlich Quatsch. Ich gehe mal vom KW Bereich aus, da kann ich es beurteilen. Wenn ich zum FD 3 Masten a20m zu stehen habe mit Richtantennen und Dipolen dazwischen, dann bin ich natürlich gegenüber einer Station mit FB33 und einem Dipol im Vorteil. Das sind aber die Freiheiten, die jede Station hat. Die Einhaltung der Regeln vorausgesetzt. Wenn dem nicht so ist, sollte man das auch beweisen können. Wenn das Team eine Tonne Alu auf den Berg schleppt ist es doch deren Sache, kann doch jeder machen......

73 de Robby
dk9uma

Beitrag von dk9uma »

an DL3JAN:

Wenn es in dem von Dir geschilderten Fall eine Unterbewertung gibt, muß das in die Überlegungen zur Neugestaltung der Regeln einbezogen werden.
Im Moment ist aber die Überbewerrtung die Regel.

an DL2ANM:

Wie kommt Ihr nur alle darauf, dass ich etwas gegen kleine Stationen haben könnte ?
Mich stört lediglich die Überbewertung einer mittelmäßgen Leistung einiger Stationen in der Auswertung zur CM.
Mit der Auswertung des einzelnen Contests haben ich gar keine Probleme.
Wenn jemand stolz ist mit seiner Miniantenne noch 200 Stationen hinter sich gelassen zu haben finde ich das gut und freue mich mit ihm.
Wenn mir aber jemand sagt, dass er in der Klasse mit den meisten Einsendungen teilnimmt,
weil es da für wenig Arbeit die meisten CM-Punkte gibt , freue ich mich nicht so sehr.

an DJ7WW:

Lieber Peter, Du solltest als ein sehr erfahrener Funkamateur doch wissen, dass 750 Watt bei einigen OMs in DL doch nur eine etwas hohe Treiberleistung sind.
Tsunami-Endstufen und andere PA-Schränke wie amerikanische Großfamilienkühlschränke und auch OM-Power PAs werden doch nicht mit 750 Watt betrieben.

Leistung kann man nur durch noch mehr Leistung ersetzen.
Natürlich ist die Antenne der beste HF-Verstärker, aber wenn die Antenne schon eine mehrfach gestockte Monoband Antenne ist,
dann bleibt eben nur noch die PA um das Signal anzuheben.

73 Ulrich
dl2anm
Normaler Benutzer
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 21:52

Beitrag von dl2anm »

Hallo Ulrich,

Du schreibst:
Mich stört lediglich die Überbewertung einer mittelmäßgen Leistung einiger Stationen in der Auswertung zur CM.
Wie schätzt Du denn ein, was eine mittelmäßige Leistung ist? Kannst Du Dir vielleicht vorstellen, dass es ein Contestteilnehmer mit einer sogenannten Normalausrüstung bestimmt nicht leicht hat, gegen die ganz Dicken anzukämpfen, die mitunter etliche kHz blockieren, im pile up gehört zu werden? Was willst Du denn mit Deinem Beitrag erreichen? Ich betrachte es als erstrebenswert, wenn viele Stationen, auch eines OV, bei Contesten mitmachen. Das schult nämlich die Beherrschung der Station, verbessert die Betriebstechnik, zeigt Schwächen der eigenen Station auf, festigt die Kenntnisse von Neulingen...

Ich glaube nicht daran, dass es Dir gelingt, mich vom Contestgeschehen auszuschließen, nur weil ich eine in Deinen Augen "Stationsausrüstung für Arme" habe. Und dabei ist es mir sch...egal, ob ich Dich dabei behindere, in der "Bestienliste" ganz vorn zu stehen.

Und um noch einen draufzusetzen: Ich liebe sogar QRP in Contesten, zwar nur (oder wie Du das siehst) Eigenbau und schäme mich nicht einmal dabei, obwohl dabei nur eine in Deinen Augen "mittelmäßige Leistung" herauskommen kann.

Warum muss denn die Ausschreibung der Clubmeisterschaft geändert werden? Wer wird denn gehindert, seine Antennenanlage zu verfeinern, eine günstige Taktik zu wählen und sein Aufnahmevermögen zu trainieren.

Vy 73 de Heinz, DL2ANM
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Auf die Gefahr hin hier ein Ticket zu kassieren....
Ich habe selten sowas arrogantes wie hier von DK9UMA gelesen. Ich kann nur hoffen, dass die anderen OMs der Station nicht so verbohrt sind.
...noch keine Fuß in Sachen CM auf die Erde bekommen aber über das "Mittelmaß" der anderen urteilen.
Klar, so wie die Regeln der CM sind werdet ihr es auch schwer haben, also will man mal schnell die Bedingungen zu seinen Gunsten drehen.
Geh zum Teufel mit deinen Vorstellungen. Da sind mir die Stationen lieber, die mit Spaß bei der Sache sind. In der Hoffung dass die Spaßfraktion euer Call meidet....
Versuche mal deine Ansichten auf den Contestreflektoren abzulassen, dannach würdest du dir wünschen nicht geboren zu sein. Nur gut, dass dieses Forum nicht soo viel Beachtung findet.
dj7ww

Beitrag von dj7ww »

dk9uma hat geschrieben:

Mich stört lediglich die Überbewertung einer mittelmäßgen Leistung einiger Stationen in der Auswertung zur CM.
Was verstehst Du unter einer mittelmäßigen Leistung einiger Stationen?
Nicht jeder der einige wenige Male im Jahr nur wegen der CM Konteste an UKW oder UHF Contesten teilnimmt wird sich deswegen extra eine PA und riesige Antennen kaufen.
Wenn ich teilweise lese wieviele der Single OP Stationen die ganz vorne sind sogar Nachts schlafen ist ein Ergebnis auf den mittleren Plätzen mit voll durch gezogenem 24 Stunden Betrieb, inklusive CW in den Morgenstunden, mit kleiner Antenne und relativ geringer Leistung umso höher zu bewerten.


dh1ts hat geschrieben:
@dj7ww
wenn Du glaubst was in den Ergebnislisten als Stationsausrüstung angegeben wird ist das das eine, die Wirklichkeit sieht anders aus, mit Amateurfunk hat das oft nichts mehr zu tun.
Kann ich nicht beurteilen, da ich diese Stationen noch nicht zu Gesicht bekommen habe.


Entscheidet das vorhandene Budget/Equipment über die Platzierung in der CM oder das technische und betriebstechnische Können des jeweiligen Operators/Teams?
In jedem Fall Beides.
Die CM war schon immer immer ordentlich Aufwand bei den Siegern.
Nur mal so ein Beispiel aus meiner aktivsten CM Zeit:

Damals zählte noch der Winterfieldday mit zwei Stunden pro Band.
120km gefahren bis zum Conteststandort, Schneeketten montiert und auf den Berg gefahren, 8x7 Element für 70cm montiert und zwei Stunden mit LT70s Nachbau und IC-740 Nachsetzer aus der Autobatterie gefunkt, natürlich mit Papierlog.
Anschliessend abgebaut und zurück nach Hause.
Am nächsten Tag das gleiche Spiel, aber statt 70cm 4x38 Elelement für 23cm montiert und die zwei Stunden wie gehabt gefunkt mit Eigenbau Transverter.
Gedreht wurde in beiden Fällen per Hand, d.h. das Wagenfenster war die meiste Zeit unten.

Die März, Mai und Oktober Conteste ebenfalls nur portabel, dann allerdings aus einem speziell dafür gekauften alten Wohnwagen mit Heizung und Computer Log.

Der verwendete Antennenmast war übrigens immer der SM17, der ist auch nicht in einer halben Stunde aufgebaut.

73
Peter
Zuletzt geändert von dj7ww am Sa 27. Apr 2013, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
dh1ts

Beitrag von dh1ts »

@dj7ww
Bitte korrekt zitieren. Das erste Zitat "Mich stört lediglich die Überbewertung einer mittelmäßgen Leistung einiger Stationen in der Auswertung zur CM." ist nicht von mir und entspricht auch in keinster Weise meiner Auffassung. Ich bin dankbar für jeden, der am Kontestgeschehen teilnimmt, mit welcher Motivation auch immer. Ich bitte um Korrektur.

73 Thomas
dk9uma

Beitrag von dk9uma »

Bitte lest doch mal alle Treads von mir vollständig und sorgfälltig durch.
Der Sieger im 10m Contest dieses Jahr in LOW-Power war DJ7WW und hat 22925 Punkte erreicht und dafür 100 CM-Punkte bekommen.
Gratulation !!!!
Der 60. Platz hat 2320 Punkte erreicht und hat dafür 90 CM-Punkte bekommen.
Im Bereich 2000-4000 Punkte gibt es einige, aber mit knapp 23000 Punkten nur einen.
Ich finde, dass der Sieger mehr CM-Punkte und zwar deutlch mehr bekommen sollte, als der 60. Platz.
Das ist alles, was ich will.
Ich kann es nicht jedem recht machen, aber ein böser Wille steckt meinerseits auch nicht dahinter.
Jeder soll am Kontest teilnehmen und Spaß haben, aber ein Sieg im Contest muß sich deutlicher in den CM-Punkten hervorheben.
Ich habe auch nichts gegen QRP, aber solange es keine QRP-Klasse gibt, werden die QRP-Stationen leider untergebuttert.
Die Klasse LOW-Power-Mixed ist bei weitem groß genug um sie zu teilen.
Für Vorschläge ist dieses Forum bestimmt offen.

73 Ulrich
dl2anm
Normaler Benutzer
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 21:52

Beitrag von dl2anm »

Hallo Ulrich,

ich habe einmal nach Euren Ergebnissen bei der Clubmeisterschaft gesucht und verstehe die Diskussion um die Wertung und den Begriff Mittelmaß nun gar nicht mehr. :P Das ist, als wenn ich mich mit dem Gedanken tragen würde, bei den Olympischen Spielen mitzumachen. Ich muss allerdings zugeben, Eure Mastspitze hat ein hohes Niveau.

Vy 73 de Heinz, DL2ANM
dh1ts

Diskussionsrunde zur Zukunft der Clubmeisterschaft

Beitrag von dh1ts »

DX- und HF-Funksportreferat - 24.06.13
Das Referat DX und HF-Funksport will bei der HAM RADIO in Friedrichhafen über die zukünftige Gestaltung der CM diskutieren. Das Treffen findet am Freitag, den 28. Juni, im Konferenzzentrum Ost, Raum London, zwischen 15 und 16:30 Uhr statt. Aufgrund zahlreicher Vorschläge und Anträge will man im Projekt "CM 2015" untersuchen, ob und wie die Clubmeisterschaft attraktiver und interessanter gestaltet werden kann. Die Ergebnisse der Umfrage zur CM werden dort gleichzeitig veröffentlicht.
73 de Thomas
dh1ts

Änderung der Teilnahmebedingungen

Beitrag von dh1ts »

Anträge zur Mitgliederversammlung am 9. und 10.11.2013 in Hamm
TOP 16b und TOP 16c: Änderung der Teilnahmebedingungen der DARC-VHF-,UHF- , Mikrowellen-Wettbewerbe.

73 de Thomas, DH1TS

http://www.darc.de/mitglieder/darc-info ... rsammlung/
Zuletzt geändert von dh1ts am Mo 14. Okt 2013, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Beitrag von df5ww »

Der Link ist vermutlich nur für Vorstandsmitglieder. Da ich eingeloggt bin und dann trotzdem "Access denied" kommt wohl nicht für die Club-Allgemeinheit bestimmt :?: :?:
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Du kannst ganz normal nach Login auf die Info zugreifen. Der Fehler kommt nur, weil Thomas sein komplettes Session Geraffel nicht vor dem Post gelöscht hat. :-) Login und dann
http://www.darc.de/mitglieder/darc-info ... rsammlung/ danach entsprechend anklicken.
73 Peter
dh1ts

Beitrag von dh1ts »

Bei mir funktioniert der angegebene Link, egal von welchem Rechner und welchem Standort aus.
73 de Thomas, DH1TS
Antworten