forum,darc.de

Mitglieder helfen Mitgliedern
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 4:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vertikal-Antenne
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2006, 9:55 
Hallo, hat jemand Erfahrungen mit der Vertikalantenne von ECO mit der
Bezeichnung HF6B. Die Antenne hat einen Arbeitsbereich von 10-80m
eine höhe von 5,01m.Die sechs Radiale sind je 1,7m und eine max. HF-
Sendeleistung von 800W.Aus Platzgründen muss ich mit einer Vertikalantenne zurecht kommen. Für Auskünfte wäre ich dankbar.
73 de Toni


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vertikal-Antenne
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2006, 10:15 
dd1vt hat geschrieben:
Hallo, hat jemand Erfahrungen mit der Vertikalantenne von ECO mit der
Bezeichnung HF6B. Die Antenne hat einen Arbeitsbereich von 10-80m
eine höhe von 5,01m.Die sechs Radiale sind je 1,7m und eine max. HF-
Sendeleistung von 800W.Aus Platzgründen muss ich mit einer Vertikalantenne zurecht kommen. Für Auskünfte wäre ich dankbar.
73 de Toni


um diese "Antenne" zu beurteilen muss man sie nicht ausprobieren.
Sie wird etwa so gut wie eine Mobilantenne funktionieren.

73
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2006, 9:03 
Hi,
das wird erheblich vom gerade benutzten Band abhängen.
Für das 10m-Band sind 5 m Länge schon ganz ordentlich, für das 20m-Band wird`s langsam eng (es sei denn, es ist für ein sehr gutes Gegengewicht gesorgt). Im 80m-Band wird das Teil in der Tat nicht viel mehr bringen als eine Mobilantenne.
Auch wenn nicht generell gilt, daß stark verkürzte Antennen nichts taugen sollte man trotzdem versuchen, eine im Verhältnis zur Wellenlänge adäquate Strahlerlänge in ausreichender Höhe aufzustellen.
Und wenn es aus Platzgründen nicht anders geht und man mit kurzen Stäbchen auf den langen Bändern arbeiten muß, dann ist es sehr wichtig, die konstruktionsbedingten Verluste klein zu halten.

Beispiel:
Ein 20m langer Draht geht auch im 160m-Band sehr gut (von Hannover G, OE etc. mit 30W in SSB kein Problem), wenn man ein ausreichendes elektrisches Gegengewicht schafft und die Verlängerungsspule nicht zu klein dimensioniert (die kleinen Spielzeugspulen in den käuflichen Automatiktunern sind dafür ein sehr schlechter Kompromiß).
Die gleiche Drahtlänge mit dem Antennenmast als HF-Erde oder gar aufgeteilt in 2 x 10m symmetrisch gespeist wird im 160m-Band dagegen völlig versagen.

Vy 73
Wilfried


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2006, 12:03 
dj1wf hat geschrieben:

Ein 20m langer Draht geht auch im 160m-Band sehr gut (von Hannover G, OE etc. mit 30W in SSB kein Problem), wenn man ein ausreichendes elektrisches Gegengewicht schafft und die Verlängerungsspule nicht zu klein dimensioniert (die kleinen Spielzeugspulen in den käuflichen Automatiktunern sind dafür ein sehr schlechter Kompromiß).

Vy 73
Wilfried


das kann ich bestätigen, mit meinem 20m langen Draht habe ich zwei Mal an den 160m Contesten teilgenommen, mit 5W in CW und 50W in SSB.
Waren immer zwischen 50-60 Ländern und 10-15 US-Staaten an einem Wochenende.
Eine Verlängerungsspule benutze ich nicht, aber zwei 20m lange Drähte als Dachkapazität und 12 Radials je 10m Länge.

73
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Vertikal-Antenne
BeitragVerfasst: Mi 20. Sep 2006, 19:18 
Hallo, ich habe mich entschieden für eine Vertikal-Antenne 8,3m länge
mit 1:9 Balun 500W HF von Grundmann. Damit ist das Thema Vertikal-
antenne eigentlich für mich erledigt.Die Antenne hat ihre Vorteile aber
auch ihre Nachteile, es ist halt ein Kompromiss.
73 de DD1VT


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vertikal-Antenne
BeitragVerfasst: So 24. Sep 2006, 22:38 
dd1vt hat geschrieben:
Hallo, ich habe mich entschieden für eine Vertikal-Antenne 8,3m länge
mit 1:9 Balun 500W HF von Grundmann. Damit ist das Thema Vertikal-
antenne eigentlich für mich erledigt.Die Antenne hat ihre Vorteile aber
auch ihre Nachteile, es ist halt ein Kompromiss.
73 de DD1VT


aber ein ganz schlechter, mit 8,3m Strahler kann man auch etwas vernünftiges machen

73
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2006, 9:53 
Hallo Peter, zum Beispiel vernünftiges mit 8,3m Strahler? Bin für alle
Vorschläge zu haben
73 de Toni


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Nov 2006, 22:32 
hast du die antenne schon? würd mich intressieren wie die auf 80m spielt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Nov 2006, 2:19 
Kann ich noch nicht sagen, die Antenne habe ich schon aber die Wetterbedingungen lassen es nicht zu sie auf dem Dach aufzubauen.
Es ist eine Kompromisslösung, ein Dipol ist sicher besser (wenn man die
Möglichkeit hat ihn aufzuhängen).Aber ich werde Ihnen berichten.

73 de Toni


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Nov 2006, 3:01 
dd1vt hat geschrieben:
Kann ich noch nicht sagen, die Antenne habe ich schon aber die Wetterbedingungen lassen es nicht zu sie auf dem Dach aufzubauen.
Es ist eine Kompromisslösung, ein Dipol ist sicher besser (wenn man die
Möglichkeit hat ihn aufzuhängen).Aber ich werde Ihnen berichten.
73 de Toni


Hallo Toni,

Ein Dipol ist vielleicht auf 40 und 80m in DL besser, aber nicht für DX.
Voraussetzung dazu ist jedoch eine saubere, verlustfreie Anpassung und ein gutes Radialnetz.
Mit dem 1:9 UNUN wird das mehr schlecht als recht funktionieren

73
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Nov 2006, 10:26 
Hallo Peter, das Radialnetz ist wohl vorhanden und ich werde es ausprobieren
mit Unun und ohne sobald ich die Vertikalantenne stellen kann.
73 de toni


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2011, 10:39 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mo 14. Apr 2008, 15:15
Beiträge: 1
Hallo, Das Thema mit der Vertikalantenne hat sich erledigt.Die Antenne ist
noch nicht aufgebaut und steht noch so in der Garage wie sie gekommen ist.
Ich bin mittlerweile umgestiegen auf einen Beam.Zuerst einen Minibeam der aber den Qualitätsanforderungen nicht standgehalten hat und entgültig auf einen FB23 von Fritzel (Hofi) mit dem ich sehr zufrieden bin.
73 de DJ1VT ehemals DD1VT.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2011, 18:14 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1730
congrats, den FB23 habe ich seit 1979 auf dem Dach, fast wie neu .... 73 Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 20:36 
vieviel masse braucht die Antenne taugt sie auf ein Mast auf ein Balkon was
hab zur Zeit eine GP 3000 und hab masse probleme
vy Stefan DO3HS


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  


Forum des DARC e.V. - Impressum - Datenschutz

Unterstützung beim Login oder der Passwortänderung erhalten Sie per E-Mail via darc@darc.de

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de