Antennenvorschlag / Erfahrung gesucht

(Antennen, Anpassung, HF-Leitungen..)
Antworten
dm2dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 17
Registriert: Di 4. Jan 2011, 7:44

Antennenvorschlag / Erfahrung gesucht

Beitrag von dm2dx »

Endlich wohnen wir im "eigenen Haus", wenn auch noch einiges an Arbeit notwendig ist :)

Natürlich müssen auch wieder Antennen her.
Geplant ist ein (Gitter-) Mast im Garten mit KW- Richtantenne (10-20(30,40)).

Ferner eine Antenne für 40/80/(160), möglichst symetrisch, da ich dafür den sym. Christian- Koppler habe.

Was für ein Gebilde + Länge würdet ihr empfehlen?

Hier ist das Problem, dass ich wegen der vielen Freileitungen keine +/- 2x 20 m gestreckt aufbauen kann.
Mit einem offenen / geschlossenen Dreieck, sym. gespeist, habe ich keine Erfahrungen. Wie "spielt" so eine Antenne?
Ferner sollten im Garten nicht nur Antennenmasten stehen :(

Bis der (Gitter-) Mast kommt will ich aber auch schon QRV werden.

Vorhanden sind 10 (+ 2 m) Spieth Mast, 10 m (alter) DX- Wire Mast, Unterwegs sind 2 x 10 m Heavy Duty DX- Wire Mast.

Bin für Ratschläge dankbar.

73 Steffen


Edit: Sind natürlich 400 V Freileitungen
Dateianhänge
Ringstrasse_Situation_Bild.JPG
Ringstrasse_Situation_Bild.JPG (155.91 KiB) 5213 mal betrachtet
df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Re: Antennenvorschlag / Erfahrung gesucht

Beitrag von df5ww »

Moin Steffen,

leider geht aus den Erklärungen unf fer Zeichnung nicht hervor was Du (gestreckt) spannen kannst. Gut von 10 - 80 m würden 2 x 13,5 m mit Hühnerleiterspeisung gehen und damit wäre man dann zumindest schonmal nis 80 m QRV. Bei 160m (sollte man die Länge angematcht bekommen) ist der Wirkungsgrad dann schon eher schlecht.

Höhe 10 - 12 m ist für DL/Europa auf den längeren Bändern nicht schlecht (Steilstrahler) aber 10 - 20 sollte auch DX drin sein und auch bei 30/40 m ist da noch einiges möglich.

:wink: :wink:
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:
Antworten