forum,darc.de

Mitglieder helfen Mitgliedern
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 4:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Antennen Tuner Langdraht
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 17:28 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 12:41
Beiträge: 6
Hallo,

ich besitze einen FT 897D.
Damit möchte ich auf KW QRV sein.

Ich habe mir für diesen Zweck eine Langdrahtantenne
ca. 18 m mit Balun zugelegt, mehr geht nicht.

Nun meine Frage:

Um etwa zwichen den Bändern 40 bis 6m zu senden,
benötige ich einen automatischen Antennen-Tuner,

Kann mir jemand einen Tipp geben, welcher Tuner
für mich geeignet wäre?

Danke schon mal

Gruß DC4EF, Dieter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: vielleicht mit diesen ??
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 17:46 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 5. Sep 2006, 15:38
Beiträge: 33
Auf einen Antennentuner wie dem YAESU FC40 haben bestimmt viele FT857 / FT897 Anwender gewartet. Der YAESU FC30 ist ja mehr oder minder eine spezielle FT897-Lösung und vor allem keine Ausseneinheit wie der FC40. Der Clou: An dem FC40 können sog. End-Fed Systeme und lange vertikale Strahler angeschlossen werden! Wer das End-Fed System bevorzugt kann z.B. den FC40 Antennentuner direkt an eine Hauswand montieren und am FC40 den "Langdraht" (ohne Balun, etc, nur Draht) anschliessen. FC40 verfügt über zwei Anschlüsse, eine für das Koaxialkabel und eine als Steuerleitung. Dieses wird direkt von den o.g. Transceivern FT857 und FT897 unterstützt. Das Gehäuse des FC40 besteht aus wetterfesten Materialien. Das Q-Matching System kann diverse Antennensysteme anpassen. Zur Anpassung reichen etwa 4-60 Watt. Typische Anpasszeit: ca. 10 Sekunden. 100 Speicher sorgen für sehr schnelle Anpassungen bereits genutzter Frequenzen. Auch für FT857D und FT897D.

vy 73 de thorsten


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 17:51 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 5. Sep 2006, 15:38
Beiträge: 33
http://www.thiecom.de/ftp/yaesu/fc30/in ... n/fc30.pdf

vy de thorsten

_________________
vy 73 de Thorsten


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:15 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 12:41
Beiträge: 6
Danke für die schnelle Antwort @do4tp, Thorsten,

der FC40 ist nicht schlecht, nur mit der Steuerltg. bei mir
etw. 10m, das ist ja unmöglich, leider.

vy 73 de DC4EF, Dieter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 11:41 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 12:41
Beiträge: 6
Alles gut gemeint, aber der Smarttuner SG-230 (der ist für outdoor) oder der SG-239, sind nur bis 30Mhz zu gebrauchen, leider.

vy 73 de DC4EF, Dieter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 13:40 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 5. Sep 2006, 15:38
Beiträge: 33
LDG AT-897 Plus - Automatischer Antennentuner 1,8-54 MHz

LDG AT-897 Plus - Vollautomatischer Antennentuner 1,8-54 MHz
Der LDG AT-897 Plus (neue verbesserte Version) ist ein vollautomatischer Antennentuner für Yaesu FT-897, FT-897D, FT-857 und FT-857D, geeignet für koaxgespeiste Kurzwellen-Antennen mit Impedanzen von 9 bis 800 Ohm. Bei nicht ganz normgerechter Impedanz der Antenne ist der LDG AT-897 Plus somit eine Alternative zum Yaesu FC-30 (Impedanzbereich: 16,5 - 150 Ohm).
Nachdem man am Funkgerät die gewünschte Frequenz (Kurzwelle oder 6 Meter-Band) eingestellt hat, drückt am Antennentuner den Tune-Knopf für 1 Sekunde. Das Funkgerät sendet automatisch mit kleiner Sendeleistung in der Betriebsart AM während der automatischen Abstimmung. Die rote Kontroll-LED leuchtet solange, bis das optimale SWR eingestellt ist und das Funkgerät schaltet automatisch wieder zurück in den Originalmodus (Betriebsart + Leistung).
Im Gegensatz zum Vorgängermodell LDG AT-897 (ohne Plus) ist hierfür kein zusätzliches Single-Touch-Tune-Kabel (LDG-Y-ACC) erforderlich.
Zur blitzschnellen SWR-Abstimmung bereits bekannter Frequenzen hat der LDG AT-897 Plus 2000 Speicher (früher nur 200), welche auch im stromlosen Zustand erhalten bleiben.
Während der automatischen Abstimmung liegt die maximale Stromaufnahme bei ca. 300 mA, ansonsten unter 1 mA.
Die Stromversorgung des LDG AT-897 Plus und die Steuerung des Funkgerätes erfolgt per Radio-CAT-Buchse und mitgeliefertem Kabel von der CAT-Schnittstelle des Funkgerätes. Die Computer-CAT-Buchse ermöglicht den gleichzeitige Anschluss eines Computers für die CAT-Funktion.
Bei Bedarf kann man den LDG AT-897 Plus per Tastendruck auch auf Bypass-Betrieb (statt Auto-Tuning) umschalten.
Wenn man den LDG AT-897 Plus am Funkgerät anschraubt, bildet dies eine robuste und kompakte Einheit.

Technische Daten:

Frequenzbereich: 1,8-54 MHz
TX-Power: 0,1-100 Watt (max. 125 W PEP)
Eingangsimpedanz: 6 - 800 Ohm (Kurzwelle)
16 - 150 Ohm (6-Meter-Band)
2000 Speicher für kleinste SWR-Werte
Abstimmzeit: ca. 1-7 Sekunden (mit Speicher: 0,1 Sekunden)
TUNE-Taste (Auto-Tuning/Bypass-Betrieb)
2x PL-Buchse: Antenne + Radio (Funkgerät)
Radio-CAT-Buchse (zum Funkgerät)
Computer-CAT-Buchse (optional zum Computer)
Erdungsschraube
Stromversorgung: 11-14 VDC max. 300 mA (Tuningmodus)
Metallgehäuse
Abmessungen: 290 x 83 x 38 mm
Gewicht: ca. 590 g
Lieferung inkl.:
- CAT-Verbindungskabel
- Bedienungsanleitung (englisch)


vy 73 de thorsten

_________________
vy 73 de Thorsten


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 14:10 
dc4ef hat geschrieben:
Alles gut gemeint, aber der Smarttuner SG-230 (der ist für outdoor) oder der SG-239, sind nur bis 30Mhz zu gebrauchen, leider.


Auf 6m darfst Du mit dem Langdraht keinen Betrieb machen, Vertikalpolarisation ist in DL nicht erlaubt.
Ausserdem bringt das wegen der scharfen Bündelung ohnehin nur in einer Richtung Signale.

Soll ich Dir ein paar weitere Foren nennen wo Du die gleichen Fragen nochmal stellst?

73
Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 14:53 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Fr 28. Jul 2006, 12:41
Beiträge: 6
@dj7ww,

danke peter für die Maßregelung, nur weiter so.

vy 73 de DC4EF Dieter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 21:20 
dc4ef hat geschrieben:

danke peter für die Maßregelung, nur weiter so.


Wenn Du das so empfindest?

Es steht eben so in der AfuV was die Polarisation angeht.
Und je mehr Foren umso mehr Antworten.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron


Forum des DARC e.V. - Impressum - Datenschutz

Unterstützung beim Login oder der Passwortänderung erhalten Sie per E-Mail via darc@darc.de

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de