Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

(Antennen, Anpassung, HF-Leitungen..)
Antworten
DO8SAS
Normaler Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Do 1. Aug 2019, 15:55

Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

Beitrag von DO8SAS »

Morgen zusammen,

ich habe aktuell eine Inverted-V-artige Antenne aufgebaut und als Steckdipol konzipiert. Da ich jedoch keine Lust habe, bei jedem Bandwechsel mit Schraubendreher bewaffnet nach draußen zu gehen und die Lüsterklemmen zu lösen, würde ich die Steckverbindungen durch Traps ersetzen
Die Bänder, die ich nutze sind 6m/10m/15m, d.h. ich benötige Traps für 6 und 10 Meter (richtig?)

Allerdings verstehe ich noch nicht, wie die Frequenz festzulegen ist. Gilt die Trap dann nur für diese eine Frequenz, oder für das gesamte Band, wenn ich die Mittenfrequenz nehme und die Trap darauf abstimme?

Grüße

Sascha, DO8SAS
DH4HN
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 17:56

Re: Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

Beitrag von DH4HN »

DO8SAS hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 8:14
Die Bänder, die ich nutze sind 6m/10m/15m, d.h. ich benötige Traps für 6 und 10 Meter (richtig?)
Richtig.
DO8SAS hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 8:14
Allerdings verstehe ich noch nicht, wie die Frequenz festzulegen ist. Gilt die Trap dann nur für diese eine Frequenz, oder für das gesamte Band, wenn ich die Mittenfrequenz nehme und die Trap darauf abstimme?
Hallo,

Die meisten Traps haben eine Bandbreite von 3-4%. Es wird auf 10m also nicht für das komplette Band reichen. Da musst du dich dann halt entscheiden wo dein Schwerpunkt liegt. Eventuell kann man die Güte des Sperrkreises so weit reduzieren, dass es reicht. Eine Alternative wäre vielleicht ein Fan-Dipol.

73
Sebastian
DO8SAS
Normaler Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Do 1. Aug 2019, 15:55

Re: Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

Beitrag von DO8SAS »

Danke für die Infos.
bei 10m würde ich mich auf den CW/SSB Bereich beschränken wollen, FM auf 10m kann ich platzmäßig nicht mit dienen.
dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 622
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Re: Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

Beitrag von dl5ym »

Hallo Sascha,
einfacher herzustellen dürfte ein 3-Band-Dipol sein. Also 3 Strahler mit etwas Abstand (übliche Hühnerleiterspreizer) untereinander.
MultiTrap Antennen sind deutlich recheintensiver ;-)

Fred
df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 320
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Re: Multiband-Trap-Dipol: Anfängerfragen

Beitrag von df5ww »

Moin Sascha,

andere Idee wäre ein automatischer Antennentuner für den Aussenbereich der auch 6m kann. Das Ding direkt
an den Speisepunkt gehängt und mit Koax + Mantelwellensperre zum TRX. Antenne bleibt auf der Länge für
15m und die anderen beiden Bänder werden mit dem Tuner angepasst.

Traps sind zwar sicher günstiger vom Preis her aber der Tuner ist später auch bei anderen Antennenprojekten
sinnvoll und damit kein herausgeworfenes Geld. Den günstigen CG-3000 kann ich allerdings für Deine Zwecke
nicht empfehlen weil der kein 6m kann.

:wink: :wink:
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:
Antworten