Spieth Mast als Gepäck bei KLM

DXpeditionen, QSL-Adressen, Ausbreitung
Antworten
dl1thm
Normaler Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 17:26

Spieth Mast als Gepäck bei KLM

Beitrag von dl1thm »

Zunächst einmal sorry falls der Beitrag / die Frage hier nicht reinpassen sollte, ist mein erster Beitrag ins Forum.

Wir planen (zu zweit) im August eine Reise nach PJ2/Curacao und ich wollte meine eigentlich eine kleine Funk-Ausrüstung samt Spieth Glasfiebermast mitnehmen (dünnes Rohr, 1,20m hoch)

Einzige sinnvolle Verbindung ab DUS ist mit KLM (evtl. ab AMS mit MartinAir). Nun lese ich auf deren Webseiten [1] die neuen, sehr restriktiven Regelungen bzgl. Freigepäck (nur noch ein Gepäckstück, zwar 23kg, aber L+B+H max. 1,57m). Das heißt, das Rohr würde eins von 2 möglichen Gepäckstücken ausmachen oder wäre Übergepäck. Die Regelungen zu Über-/Sportgepäck sind aber teilweise etwas widersprüchlich (Übergröße 70 EUR, 2. Gepäck 55 EUR, "Sportgepäck" aber direkt 200 EUR, Golfausrüstung dafür aber umsonst (!) ).

Ich habe den Mast schon mehrfach völlig problemlos und kostenlos als 2. Gepäckstück (wiegt ja kaum was) bei Lufthansa/Air Canada mitnehmen können - die Freimengen nach Canada sind aber deutlich großzügiger.

Meine Frage nun: hat jemand (aktuelle) Erfahrungen, wie restriktiv das mittlerweile bei KLM/Air France gehandhabt wird? Lohnt es sich evtl. einfach beim Check-In damit aufzuschlagen (in der Hoffnung, dass es so mitgeht) oder kündigt man es besser vorher an (wobei sie dann immerhin 20% Rabatt gewähren, trotzdem wäre das noch sehr teuer für so ein paar Kilos)?

vy 73 de Torsten DL1THM

[1] http://www.klm.com/travel/de_de/prepare ... /index.htm
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Ich weiß nur von (älteren) Hundetransporten, daß Übersee, Europa und England in den Gepäcktarifen sehr unterschiedlich sind. Nach USA war der Cannel es immer nur 1 Gepäckstück mehr (Gewicht uninteressant), wobei Hin- und Rückflug unterschiedlich gepreist wurde (Abflug DL war immer etwas teurer als Abflug US, Airline war Delta). Fragen, möglichst direkt am Flughafen mit dem Stück.

Mir sind bei Telefonaten mit verschiedenen Airlines schon die wildesten Gebühren und Requirements erzählt worden (vermutlich waren es Callcenter der Airlines mit "Call-Center-Wissen).
73 Peter
(ich habe in der angegeben URL gestöbert: zum Flughafen gehen und fragen - mit "Muster" -- halte ich für das Beste. )
df8th
Normaler Benutzer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 9:51
Wohnort: Neuenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von df8th »

Ich würde anrufen und fragen wie ich eine Angelrute mitnehmen kann die zusammengeschoben 1,20m ist aber sehr leicht ist. Mit Spieth-Mast oder Fieberglasmast können die wahrscheinlich nichts anfangen. Also Angel draus machen...
PLC und DARC? Nein Danke!
Antworten