DARC-Diplome kostenlos

Antworten
dl6mhw
Normaler Benutzer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 14:12

DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von dl6mhw »

Hallo,

mal eine ernsthafte Frage:
Sollte der DARC seine offiziellen Diplome kostenlos ausgeben?

Die Zahl der Diplome ist nicht sehr hoch, ich glaube unter 500 pro Jahr. Auch wenn ein Diplom mit Porto zwei bis drei Euro kostet, denke ich, dass dieses Geld im Sinne der Ziele des DARC gut ausgegeben ist.

Insbesondere werden die YLs/OMs geehrt die aktiv sind.

Was meint ihr?

73 de Michael, DL6MHW
dl3bby

Re: DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von dl3bby »

dl6mhw hat geschrieben:Hallo,

mal eine ernsthafte Frage:
Sollte der DARC seine offiziellen Diplome kostenlos ausgeben?

Die Zahl der Diplome ist nicht sehr hoch, ich glaube unter 500 pro Jahr. Auch wenn ein Diplom mit Porto zwei bis drei Euro kostet, denke ich, dass dieses Geld im Sinne der Ziele des DARC gut ausgegeben ist.

Insbesondere werden die YLs/OMs geehrt die aktiv sind.

Was meint ihr?

73 de Michael, DL6MHW
Hallo Michael,

ja, gute Idee. Ausgenommen: Trophies.
Da die QSL-Karten nicht mehr geschickt werden müssen und von Inhabern der Trophies geprüft werden können, könnte das ein höherer Anreiz für Aktivitäten sein.
Das DCL ist ja auch eine Möglichkeit die Diplome zu beantragen. Da müsste mal wieder etwas Reklame gemacht werden.

Es werden aber dann auch wieder jene aufjaulen, die sich nicht dafür interessieren, und darauf hinweisen, dass Geld für eine Randgruppe verschwendet wird.

Ich weiss nicht, wer das letztendlich zu entscheiden hat. Schließlich haben die Diplome ja Geld gekostet, und das kommt von den Mitgliedern!

Ich wäre dennoch dafür.

73, Harald
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Als Vertreter der DDIG (Diplom-DesInteressen-Group) :twisted:
bin ich der Meinung dass die Diplomjäger auch für Ihre gesonderte Passion einen kleinen Obolus zu entrichten haben,
ist ja auch kein Vermögen.........das Honor Roll oder die Hall of Fame sollte m.E. kostenlos sein, so etwa das DLD 5000.

Für die CW - Fetischisten könnte man auch die Diplome, die ausschließlich in Telegraphie erarbeitet wurden,
kostenfrei machen..........wobei sich da bei mir schon „Bauchschmerzen“ einstellen.


@Harald
Ich weiss nicht ob der Ausdruck "gejaule" bei einer sachlichen Diskussion angebracht ist?
Die Argumente der Nichtinteressenten sind doch nur legitim, denn wie du bereits erwähntest.....
......das Geld kommt von ALLEN.

73 de Robby
Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu reden.
Sie haben aber kein Problem, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
2204756

Re: DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von 2204756 »

dl3bby hat geschrieben:
dl6mhw hat geschrieben:Hallo,

mal eine ernsthafte Frage:
Sollte der DARC seine offiziellen Diplome kostenlos ausgeben?

Die Zahl der Diplome ist nicht sehr hoch, ich glaube unter 500 pro Jahr. Auch wenn ein Diplom mit Porto zwei bis drei Euro kostet, denke ich, dass dieses Geld im Sinne der Ziele des DARC gut ausgegeben ist.

Insbesondere werden die YLs/OMs geehrt die aktiv sind.

Was meint ihr?

73 de Michael, DL6MHW
Hallo Michael,

ja, gute Idee. Ausgenommen: Trophies.
Da die QSL-Karten nicht mehr geschickt werden müssen und von Inhabern der Trophies geprüft werden können, könnte das ein höherer Anreiz für Aktivitäten sein.
Das DCL ist ja auch eine Möglichkeit die Diplome zu beantragen. Da müsste mal wieder etwas Reklame gemacht werden.

Es werden aber dann auch wieder jene aufjaulen, die sich nicht dafür interessieren, und darauf hinweisen, dass Geld für eine Randgruppe verschwendet wird.

Ich weiss nicht, wer das letztendlich zu entscheiden hat. Schließlich haben die Diplome ja Geld gekostet, und das kommt von den Mitgliedern!

Ich wäre dennoch dafür.

73, Harald
Das DCL ist ja auch eine Möglichkeit die Diplome zu beantragen. Da müsste mal wieder etwas Reklame gemacht werden.
Schaut mal ins Gästebuch des DCL!
Der DARC selbst müsste sein Projekt vorantreiben, damit auch das
DLD darüber beantragt werden kann und eigene ADIF- Logdaten in
das DCL hochgeladen werden können.
Wer hat heute noch die Zeit und Lust, hunderte QSL-Karten zu sortieren,
Listen zu machen, zur Kontrolle einzuschicken usw. usf. Die Kosten sind
nicht das Hindernis, nur die Verhinderung moderner (QSL-freier) Verfah-
ren zum Diplomerwerb. Der DARC sollte dann schon einen kleinen Obolus
für diesen Service bekommen.
DM2FDO
dl1ab
Normaler Benutzer
Beiträge: 71
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 18:00
Wohnort: 65812 Bad Soden am Taunus

Re: DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von dl1ab »

dm2fdo hat geschrieben:Hallo,
Das DCL ist ja auch eine Möglichkeit die Diplome zu beantragen. Da müsste mal wieder etwas Reklame gemacht werden.
73, Harald
Schaut mal ins Gästebuch des DCL!
Der DARC selbst müsste sein Projekt vorantreiben, damit auch das
DLD darüber beantragt werden kann und eigene ADIF- Logdaten in
das DCL hochgeladen werden können.
Wer hat heute noch die Zeit und Lust, hunderte QSL-Karten zu sortieren,
Listen zu machen, zur Kontrolle einzuschicken usw. usf. Die Kosten sind
nicht das Hindernis, nur die Verhinderung moderner (QSL-freier) Verfah-
ren zum Diplomerwerb. Der DARC sollte dann schon einen kleinen Obolus
für diesen Service bekommen.
DM2FDO
Hallo zusammen,

wieso geht es eigentlich mit dem DCL nicht weiter?
Mißtraut man uns und den dort evtl. eingegebenen Daten?
Ist eine GCR-Liste "vertrauensvoller?

Wenn wir uns dort (im DCL) anmelden "verifizieren" wir uns mit Rufzeichen und Mitgliedsnummer, um in den Mitgliederbereich SERVICE zu gelangen reicht das doch auch.
Der Passus kostenlos müßte ja auch nicht generell für alle DARC-Diplome gelten.
Wenn man dann aber ein solches Diplom erwerben will sollte die Wahlmöglichkeit als
1.) als gedruckte Version --> 5,- €
oder
2.) als PDF-Datei zum selber ausdrucken gegeben werden.
Vielleicht bewegt sich dann ja wieder 'was.

73, Jürgen

Es gibt da schon einiges an Möglichkeiten - wenn sie denn nur umgesetzt
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
<< Jean-Paul Sartre >>
dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 623
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Re: DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von dl5ym »

dl1ab hat geschrieben:
dm2fdo hat geschrieben:Hallo,
Das DCL ist ja auch eine Möglichkeit die Diplome zu beantragen. Da müsste mal wieder etwas Reklame gemacht werden.
73, Harald
Schaut mal ins Gästebuch des DCL!
..... Die Kosten sind nicht das Hindernis, nur die Verhinderung moderner (QSL-freier) Verfahren zum Diplomerwerb. Der DARC sollte dann schon einen kleinen Obolus für diesen Service bekommen.
DM2FDO
Hallo zusammen,

wieso geht es eigentlich mit dem DCL nicht weiter?
Mißtraut man uns und den dort evtl. eingegebenen Daten?
Ist eine GCR-Liste "vertrauensvoller?
Das ist nicht das Problem...
DCL funktioniert ohne Karten im Gegensatz zu GCR

aber -> macht Arbeit - wer programmiert das und wer macht die Datenbankwartung? Das kann ganz schnell in "richtig Arbeit" ausarten - so in dem Sinne 3 Tage/Fulltimejob

...und da liegt der "Hund" sicher begraben

Wenn wir uns dort (im DCL) anmelden "verifizieren" wir uns mit Rufzeichen und Mitgliedsnummer, um in den Mitgliederbereich SERVICE zu gelangen reicht das doch auch.
Der Passus kostenlos müßte ja auch nicht generell für alle DARC-Diplome gelten.
Wenn man dann aber ein solches Diplom erwerben will sollte die Wahlmöglichkeit als
1.) als gedruckte Version --> 5,- €
oder
2.) als PDF-Datei zum selber ausdrucken gegeben werden.
Vielleicht bewegt sich dann ja wieder 'was.

73, Jürgen

Es gibt da schon einiges an Möglichkeiten - wenn sie denn nur umgesetzt
na ja ... ich kenne zwar noch "Diplome kostenlos auf Gegenseitigkeitsbasis" - funktioniert aber nur bei den grossen Verbänden.
Ansonsten - Kostenerstattung sollte fast eine Selbstverständlichkeit sein.

Über die "Wichtigkeit" .. na ja ...das ist eine heftige Ansichtssache -
ähnlich wie : ob man (oder eben nicht) alle DXCC-Länder bestätigt haben muss .. da darf von mir aus fast jeder "Recht" haben, solange er mir da nix vorschreiben will...

73
Fred, dl5ym

PS: beim 40Jahre-RRDXA-Award ging es mit Logauszug - weil: es gab/gibt eine Datenbank, wo von den Mitgliedern die (alle) QSOs drin sind. Beim DCL sind es nur DARC-Conteste mit eingereichten Logs..
dl3bby

Re: DARC-Diplome kostenlos

Beitrag von dl3bby »


wieso geht es eigentlich mit dem DCL nicht weiter?

...
Das ist nicht richtig!
Alle Daten von den letzten Kontesten sind doch in der Datenbank.
Thomas, DK3DUA, macht doch diese Arbeit:

# 9. März 08: Neu importierte Contestlogs: 10m 2008.
# 3. März 08: Neu importierte Contestlogs: XMAS 2007.
# 30. Januar 08: Neu importierte Contestlogs: WAEDC 2007 RTTY.
# 23. Januar 08: Neu importierte Contestlogs: WAG 2007.
# 11. Januar 08: Neu importierte Contestlogs: WAEDC 2007 SSB.
# 11. Dezember 07: Neu importierte Contestlogs: Fieldday 2007 SSB und WAEDC 2007 CW.
# 09. Dezember 07: Neu importierte Contestlogs: Fieldday 2007 CW.

Man braucht bloss an den Kontesten teilnehmen und ein Log einreichen!!!
Damit dann auch viele QSOs bestätigt sind, muss man das naturlich über einen gewissen Zeitraum machen.
Denn man ist davon abhängig, dass es die Gegenstationen auch tun!

Ich könnte z.B. das WAE RTTY in der Klasse III beantragen.
Alle notwendigen QSOs sind via DCL bestätigt. (40WAE und 100 Punkte)
(... und sonst nichts? Nein, alles andere habe ich bereits!) :D

Also immer fleissig an den o.a. Kontesten teilnehmen, dann klappt es schon!

73, Harald.
Antworten