Contestlogs von Distriktscontesten ins DCL übernehmen

Antworten
dm2fdo
Normaler Benutzer
Beiträge: 631
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 13:03
Wohnort: Süd-OST Berlin

Contestlogs von Distriktscontesten ins DCL übernehmen

Beitrag von dm2fdo »

Derzeit gibt es ca. 22 Distriktsconteste und die beiden QSO-Parties des DARC.
Besteht die Möglichkeit die dort getätigten QSOs, vielleicht sogar Rückwirkend seit DCL-Inbetriebnahme, zu übernehmen?
Wäre für DLD-Sammler (besonders 80m, 40m) mit Sicherheit ein "Sprung vorwärts".
Diese als T-QSL eintragen bedarf ja wieder die Vorlage der Papier-QSLs, durch Sammeln, Sortieren usw.
Die Logs sollten beim Veranstalter noch vorliegen und gesichert werden.
Ich weiss das macht Arbeit und kostet Zeit und ich möchte nicht unbescheiden erscheinen Michael (DL6MHW).
Vorschlag:
Bei vereinbarter Zuarbeit mit den Contestmanager o.g. Conteste, die einen begrenzten/speziellen Zugang zum Upload von STF-Dateien ins DCL bekommen würden o.ä., wärst Du etwas entlastet.
dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 623
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Beitrag von dl5ym »

Hmm Horst,
aber woher sollen die STF's kommen ?
Du müsstest mal die Veranstalter fragen.. wird aber wenig STF sein.
Zumal die Regeln der einzelnen Conteste leicht differieren.

Die Umsetzung wird also schwierig...

Fred
dm2fdo
Normaler Benutzer
Beiträge: 631
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 13:03
Wohnort: Süd-OST Berlin

Dateiformate/Veranstalter

Beitrag von dm2fdo »

Da ist garnichts schwierig lieber Fred.
90 % der genannten Conteste empfehlen den Teilnehmern eine STF-Datei.
Ist mir durch die monatliche Aktualisierung der "HAM"-Contestfreeware" bekannt.
Das war auch nur ein Beispiel und Anregung. DL6MHW wird einen Weg finden, wenn dieser Service realisiert wird.
Richtig, die Veranstalter in den Distrikten müssen vom DX/HF- Referat angesprochen werden. Dabei kann man sich ja auch auf ein Format einigen.
dm2fdo
Normaler Benutzer
Beiträge: 631
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 13:03
Wohnort: Süd-OST Berlin

Distriktsconteste

Beitrag von dm2fdo »

Auch könnten die interessierten Teilnehmer eine ADIF-Datei (Contestname_Jahr_Call.adi) an eine eMail-Adresse schicken.
Den (standardisierten) Contestnamen oder ID-Nummer für den Contest, könnte man aus einer Liste entnehmen.
Diese ADIF-Dateien werden Eingelesen und ein Kreuzvergleich mit anderen ADIF-Logs dieses Contestes durchgeführt.
Was übereinstimmt wird ins DCL, mit dem Contestnamen bzw. ID #, übernommen.
Vielleicht ist dies der einfache Weg, ohne Abstimmung mit einzelnen Veranstaltern, was in der Tat lange dauern könnte...
@Fred: Hier spielen dann die Regeln, die nur für das Datenformat interessant sind, auch keine Rolle.
Call, Datum, Zeit, Band, Mode (vll. DOK ...) sind die wichtigen Kriterien, die übereinstimmen müssen.
Dann können auch die DARC-Mitglieder vom DCL profitieren, die nicht am eQSL- und/oder LoTW-System teilnehmen.
dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 623
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Beitrag von dl5ym »

Hallo Horst,
aktive Verkaufsförderung ?

Ansonsten erledigt sich die Frage erst, wenn es für alle lokalen Conteste Auswerungssoftware gibt, welche die Logauswertung macht.

Zumal das Einlesen mit der Prüfung steht und fällt - also nicht einfach allen Unsinn aus den Logs eins-zu-eins übernehemen, sondern prüfen und dann erst übernehmen. Beim Prüfen fällt ADIF schon aus als Eingangsformat.

Fred
dm2fdo
Normaler Benutzer
Beiträge: 631
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 13:03
Wohnort: Süd-OST Berlin

Mann, Mann ...

Beitrag von dm2fdo »

dl5ym hat geschrieben:Hallo Horst,
aktive Verkaufsförderung ?
...
Fred
Diese bösartigen Unterstellungen gehen mir auf den Geist.
Ich bin bei ARcomm nicht angestellt, auch wenn ich DL0HAM betreibe. (Ach war das wieder Werbung?)
Erwähnt habe ich die Freeware-Contestsoft, die ich u.a. mit hohem Zeitaufwand (ehrenamtlich) pflege.

Muss man sich denn für Alles, was man als Gedanken hier einbringt, anschliessend noch rechtfertigen?
Das noch überflüssigerweise bei Leuten, denen es sowieso nicht um den Inhalt geht, kaum mehr was
begreifen und nur auf Krawallreaktionen aus sind.

@DL8DWW:
An QSO-Parties z.B. nehmen mehr OPs als die üblichen Teilnehmer, aus den Distrikten, teil.
Viele OPs nehmen überwiegend nur an den Distriktsaktivitäten ihres eigenen Distriktes teil.
Wäre statistisch mit Calls/DOKs zu beweisen. Aber müßig, weil dann wieder neue Argumente ...
dl6mhw
Normaler Benutzer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 14:12

Beitrag von dl6mhw »

Hallo OMs,

wenn die Logs vom Contest-Manager in ordentlicher Form geliefert werden sollte ein Import ins DCL funktionieren. Mit X und HSW gibt es inzwischen Erfahrungen.

Was wir nicht schaffen ist es die Logs aktiv einzutreiben. Es kostet manchmal erstaunlich viel Kraft jemanden zu überzeugen.

Aber wenn die Contest-Teilnehmer den Contestauswerter bitte wird das sicher was werden...

73 de Michael, DL6MHW
dl5yym
Normaler Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Mo 1. Okt 2007, 19:29
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Aus der Sicht eines Contestauswerters

Beitrag von dl5yym »

Ich lese intesessiert diesen Faden. Ich selbst werte den HSW-Contest aus.

So einfach, wie sich das manch geneigter Leser vorstellt, ist es leider nicht.

Die mitlesende Funkergemeinde mag nicht glauben, in wieviel unterschiedlichen Logformaten bis hin zum PDF manche Contestteilnehmer abrechnen.

Ich persönlich mache mir die Mühe und transformiere ausnamlos alle noch so exotischen Formate in ein einheitliches Format für den gesamten Contest.

Erst dann werden die einzelnen Logs in die Auswertedatenbank gespielt.

Nur wenn diese Grundlagenarbeit konsequent geleistet wurde, ist eine schnelle Übernahme der QSO-Daten ins DCL möglich.

Ob, jeder Regionalcontestauswerter sich diese Mühe macht weiß ich nich, habe da jedoch so meine Zweifel.

73, Günter, DL5YYM
Funkbetriebsreferent DARC-Distrikt Sachsen
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Ich mache nur gelegentlich Conteste mit und dieser Thread wäre doch die Gelgeneheit bzw. auch ab und an in's cqDL:

Welches Format ist erwünscht (evtl. 1 2 3 Formate ??) und welche Log-Programme unterstützen das Format.

Es muß nicht alles drin sein, aber eine allgemeine Tabelle mit den gängigsten Programmen würde ich mir wünschen. Bei den meisten Contesten stehen Infos dazu in der Ausschreibung, aber ich möchte nicht vor jedem Contest wieder ein Semester Log-Programm Studium betreiben und jedesmal neu installieren. Es müßte doch eine Art Standard mit übersichtlicher Anzahl Programme geben, möglichst Freeware bzw. ein Vermerk. ob free oder share/liz.

73 Peter
dl6mhw
Normaler Benutzer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 14:12

Beitrag von dl6mhw »

Hallo,

seit Jahren sind Cabrillo, STF und EDI etabliert.

Bei WAG, WAE, XMAS, FD, 10m gilt die Vorschrift (seit 2 - 3 Jahren gilt) ein ordentliches STF oder Cabrillo Log einzureichen.

Das hat nicht zum Sinken der Log-Zahlen geführt.

Meiner Meinung nach macht das auch für Distriktsconteste Sinn und würde die Arbeit für alle Beteiligten erleichtern (auch die Einsender).

73 de Michael, DL6MHW
dl5yym
Normaler Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Mo 1. Okt 2007, 19:29
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Alles richtig

Beitrag von dl5yym »

Alles richtig, es schaffen aberimmer wieder einige OMs von den genannten gängigen Formaten abzuweichen.

Wie auch immer, mit gutem Willen ist alles machbar.

73, Günter, DL5YYM
Antworten