forum,darc.de

Mitglieder helfen Mitgliedern
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 5:50

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DCL - Nur etwas für Spezialisten?
BeitragVerfasst: So 25. Feb 2018, 14:56 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: So 25. Feb 2018, 13:49
Beiträge: 6
Ich versuche seit Kurzem mich ins DCL einzuarbeiten. Leider fehlt mir dabei immer wieder das nötige Hintergrundwissen. Einige Beispiele:

Im Logbuch gibt es die Modi „Suchen“, „Loggen“ und „FLE“. Was bedeutet „FLE“?

Die Spalten im Logbuch sind selbst erklärend, ausser den Spalten“I“, „O“ und „Q“. Was bedeuten diese? Was verbirgt sich hinter den Zeichen in der Spalte „Q“ ? Okay, „c“ steht wohl für „confirmed“, aber was bedeuten die Zeichen „X“ und „W“?

Mit der ADIF-Eingabe von Log-Daten klappt es oft auch nicht so wie gewünscht. Ich suche bisher vergebens nach einer Software, welche mir mein als Excel-Datei laufendes Logbuch so nach ADIF umstellt, dass die Daten dann auch von DCL akzeptiert werden. Ich habe aber sicher keine Lust, evtl. Tausende von geführten QSOs manuell einzutragen.

Bei der manuellen Eingabe von eingegangenen QSLs werden diese in der Liste als „nicht bestätigt“ angezeigt und so z.B. fürs DLD nicht gezählt. Wieso nicht? Die QSLs sind doch einwandfreie Bestätigungen für geführte QSOs.

Gerade für die manuelle Eingabe grösserer Mengen von QSLs würde ich mir ein Formular wünschen wo ich die Daten zeilenweise eingeben kann, ohne jedes mal aufs Neue im entsprechenden Fenster z.B.Mode und QRG neu eingeben zu müssen.

Wenn ich aus der Liste der angebotenen Diplome einige anklicke, um ganz allgemein zu sehen, ob ich evtl. schon Punkte habe, wird daraus anscheinend sofort und ungewollt ein Diplomantrag mit Nummer in „Wait-Position“. Das war ja eigentlich nicht beabsichtigt.

Vom Prinzip her halte ich DCL für eine gute Idee. Aber die praktische Umsetzung lässt m.E. doch noch zu wünschen übrig. Einzelheiten sind oft für den unbedarften Anwender und nicht DV-Fachmann nicht durchschaubar. Alles lässt sich eben nicht mit Trial-and-Error lösen Ich vermisse sehr ein in die Tiefe führendes ausführliches Handbuch. Schade!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 25. Feb 2018, 16:59 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14
Beiträge: 253
Hallo OM "Namenlos" ....

Ich kann Dir hier nicht auf alles antworten aber doch auf Teile Deiner fragen.

Warum werden manuell einetragene QSL Karten nicht als bestätigt angezeigt ?

Nun ganz einfach, das DCL kann nicht
wissen ob die Karte auch tatsächlich vorliegt. Deshalb müssen manuell eingegangene Karten die nicht durch einen DCL
Upload des QSO Partners "cross gecheckt" sind auch zu einem Kartenprüfer bzw. dem Diplommanager. Bei Diplomen die
man per GCR Liste beantragen kann braucht es dazu dann im Antrag nur die Gegenzeichnung von 2 OM aud Deinem Umfeld.
Dieser Antrag muss aber dann auf dem Postweg erfolgen und nicht über das DCL selbst. Es gibt zwar auch dort rinr GCR
Liste aber diese betrifft auch nur crossgecheckte Verbindungen. Also beide müssen hochgeladen haben.


Ungewollter Diplomantrag ....

Es wird grundsätzlich ertmal für alle Diplome, die man über das DCL beantragen kann, ein Antrag erzeugt. Ohne diesen könntest Du
die Abfragemöglichkeit garnicht nutzen. Ein Antrag muss aber speziell eingereicht werden wenn man dieses Diplom beantragen möchte.
Bei Diplomen die Du selbst nicht arbeiten möchtest kannst Du den vorhandenen Antrag auch einfach löschen ....


Excel nach ADIF ...

Es gab mal, wohl 2009, eine entsprechende Konvertierungssoftware von einem deutschen OM (einfach mal nach excel2adif googeln) aber
dann wohl nicht weitergeführt. Macht auch eigentlich keinen Sinn weil es heute jede Menge guter Logbuchsoftwares gibt die sowohl ADIF Im- als
auch exportieren können. Macht auch Sinn eher sowas zu nutzen als ein Log auf Excel Basis denn der ADIF Standard ändert sich laufend. Während
man 2009 wohl noch bei ADIF V1 war sind wir mittlerweile bei ADIF V3.04 oder sowas. Mit jeder Menge zusätzlicher Modes, Submodes, etc.. Macht
also Sinn einen "richtigen" Logger zu nutzen der auch supportet wird.


Bzgl. der Hilfe und Unterstützung ...

Gibt es im DCL schon wenn man danach sucht. Unter der Rubrik Info kommt man z.B. auf die Unterseite Hilfe und von dort aus auf ein WIKI, eine FAQ und
auf eine DML Referenzliste. Wenn dann noch was im argen ist evtl. einfach mal DL6MHW anmailen der ja das DCL managed.


Gruss, Jürgen, DF5WW

P.S. Ich bin auch nur Nutzer des DCL und keiner der "Macher" aber ich finde das Ding schon toll. Es ist aber halt nun mal wie es ist, das ganze hat
eher immer noch BETA Status und ein bissel Eigeninitiative ist dann doch schon gefragt.

Aber evtl. mal ´ne Idee für die "Macher" ... Da wir ja nun eine so tolle QSL Vermittlung haben würden sich doch Daten eingehender Karten von/für
Mitglieder sicherlich ins DCL übernehmen lassen ??? Dann wäre bei der manuellen Eingabe vorliegender Karten automatisch bestätigt bzw. man
müsste die erst garnicht mehr selber eingegeben ....

_________________
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 25. Feb 2018, 21:07 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: So 25. Feb 2018, 13:49
Beiträge: 6
Hallo Jürgen,
danke für die Tipps. Das hilft mir schon weiter. Meine Excel-Logbuchanwendung stammt aus der Zeit als man an DCL noch garnicht dachte. Ich möchte aber die dort vorhandenen Daten gerne ins DCL übernehmen. Wenn das geschafft sein wird, werde ich dann wohl auch auf ein offzielles Logprogramm wechseln, obwohl mir die alte Anwendung eigentlich recht gut gefällt.
Heute abend ist es mir erstmalig gelungen mit einem selbstgeschriebenen Tool aus etwa 500 Exceldaten eine ADIF-Datei zu erzeugen die auch von DCL akzeptiert wurde. Die Fehlerrate ist sehr gering und soll auch noch beseitigt werden.
Dein Vorschlag, die übers Büro eingehenden QSL gleich dort ins DCL einzuspeisen ist super !!! Das würde jede Menge Aufwand einsparen. Oder auch nur verlagern? HI.
Werde nun mal schauen, was bei einem Diploantrag der Bearbeiter zu meinen in Papierform voriegenden aber nicht im DCL akzeptierten QSL sagen wird.
73, Bernd

P.S.: Bitte entschuldige den namenlosen Beitrag. War das erste Mal in diesem Forum und hatte ncht daran gedacht, dass da zunächst mal nur das Call erscheint.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2018, 11:53 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14
Beiträge: 253
Hallo Bernd,

prima das es mit dem "selbstgebauten" Tool dann schonmal z.T. funktioniert hat.

Klar wäre die direkte Übernahme von Daten aus der QSL Vermittlung prima aber ich Denke eher
nicht dass das so ohne weiteres möglich sein wird. Da werden ja die eingehen Karten wohl doch
eher manuell eingegeben und da wird man natürlich keine Band/Mode/QRG und Zeitangaben mit
eintippen können. Also, zumindest derzeit, für das DCL keine Option, HI.

Da müsste dann schon ein BAR- oder QR-Code mit im Spiel sein der beim erstellen von Labels
mit aufgedruckt wird und den die Technik in Baunatal dann auswerten kann. Dann müsste aber
auch jeder labeln aber viele, so ich auch, füllen noch händisch die Karten aus.

:wink: :wink:

P.S. Moderne Loggingsoftware ist immer ein Plus. Da gibt es z.T. tolle Auswertemöglichkeiten und
auch teilweise Funktionen zum editieren grösserer Mengen an Einträgen. Erleichtert zum grossen
Teil auch den Umgang mit eQSL, LotW etc. und bietet natürlich Online Abfragen um QSO Daten
zu komplettieren wie bspw. über HamQTH oder qrz.com.

Muss sich aber jeder selbst ein Bild machen was einem da zusagt. Mit Deinem Tool könntest Du
so bspw. Deine Excel Daten erstmal nach ADIF wandeln, dann in die Logsoftware importieren und
evtl. Fehler bereinigen.

Ich hatte halt den Vorteil das ich 2008, nach 16 abstinenten Jahren, das Call erst wieder aktiviert
habe und da gab es dann natürlich alles schon. Man hat also quasi bei STand 0 angefangen aber
halt eben alles gleich im passenden Format gehabt ...

:wink: :wink:

Jürgen, DF5WW

_________________
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 2. Mär 2018, 9:26 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mi 16. Jan 2008, 7:35
Beiträge: 18
Wohnort: Gangkofen / Niederbayern (JN68GK)
Servus,

das hat der Jürgen richtig erkannt. In der QSL-Abteilung in Baunatal wird für die eingehenden Karten nur das Empfänger-Rufzeichen in die Sortiermaschine eingegeben. Aktuell noch manuell, aber wenn der QR-Code sich mehr durchsetzt, dann mittel- bis langfristig auch teilautomatisch.

Das erfassen zusätzlicher Infos (Absender Call, Datum etc.) ist in der aktuellen Ausprägung der Maschine (Software) gar nicht angedacht. Bei einem Karten-Aufkommen von ca. 2 Millionen (die in DL vermittelt werden), ließe sich das zeitlich auch gar nicht mehr bewältigen.

'73 de Steffen, DL7ATE

_________________
'73 de Steffen, DL7ATE


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 21:08 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: So 25. Feb 2018, 13:49
Beiträge: 6
Hallo Jürgen,

danke nochmals für Deine Tipps. Inzwischen habe ich die Referenzkarte ausgedruckt. Ist ja auf den ersten Blick ganz schön überfrachtet. Aber sie brachte mir bei genauerer Betrachtung doch eine Anzahl Anworten auf meine Fragen zum DCL.

He9ute ist es mir übrigens gelungen, mein Excel-Logbuch ab 2014 (das Jahr, als ich auch nach längerer Abstinenz den KW-Betrieb wieder aufnahm) mit der selbst geschriebenen ADIF-Routine so umzuwandeln, dass letztlich mehr als 2000 Records fehlerfrei im DCL landeten.

Zunächst hatte ich vor, auch alte Daten ab 1963 (!) zum DCL zu schicken. Aber leider wurden in der damals verwendeten Datenbank keine Uhrzeiten gepspeichert, weil sie damals mehr zum Verfolgen des QSL- Ein- und Ausgangs verwendet wurde. Und ohne Uhrzeiten dürfte der DCL-Eintrag sinnlos sein.

Ich werde mir nun mal die eine oder andere Logbuch-Software ansehen. Wenn ich auf etwas stosse was mir zusagt, werde ich wohl von meiner Excel-Datei weggehen.

73, Bernd (DJ8TX)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 10:16 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14
Beiträge: 253
Hallo Bernd,

das ist korrekt. Ohne den Eintrag der Uhrzeit kann das DCL mit den Daten nichts anfangen weil ja ein korrekter Crosscheck
halt eben die genauen QSO-Daten erfordert. So halt auch eben die Startzeit und das Datum. Fehlt die Zeit kann das DCL
das QSO nirgendwo zuordnen und der Vorteil des DCL ist dahin.

Gilt im übrigen auch für das LotW und eQSL.

Was die Logsoftware betrifft musst Du Dich mal umschauen. Ich bin damals mit Ham Radio Deluxe eingestiegen weil ich halt eben
auch die TRX-Steuerung und Digimodes eingebunden haben wollte. Nachdem nun ja leider HRD kommerziell geworden ist bin ich
damals zu Log4OM gewechselt weil ich halt damit auch CAT habe und Softwares wie Fldigi und WSJT-X/JTDX einbinden kann. Hat
auch noch andere Gimmicks wie Rotorsteuerung, Winkey Support etc. pp. ist aber vermutlich "nur zum loggen" zu mächtig.

Kannst Dir ja zum anschauen mal meine deutsche Anleitung als PDF von http://www.log4om.com runterladen und mal einen
Blick auf die Funktionen werfen.

:wink: :wink:

_________________
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron


Forum des DARC e.V. - Impressum - Datenschutz

Unterstützung beim Login oder der Passwortänderung erhalten Sie per E-Mail via darc@darc.de

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de