Die Forumsoftware wurde aktualisiert. Dadurch wurde das Aussehen verändert, alle Inhalte sind aber erhalten geblieben.

Bosch KFE-165 Frequenzabgleich

50 MHz bis THz-Bereich, Betriebsarten, Software
Antworten
dh1tz
Normaler Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Jun 2007, 8:20

Bosch KFE-165 Frequenzabgleich

Beitrag von dh1tz » Di 19. Jun 2007, 8:27

Hallo zusammen,

ich möchte ein Bosch KFE-165 zum "OV-Telefon" umbauen.
Als RX/TX-Frequenz möchte ich 145,525 MHz programmieren.
Das es die hier nötige Diodenmatrix S353 von Siemens nicht mehr gibt, behelfe ich mir mit einem Sockel und Dioden vom Typ 1N4148.

Als Referenz für den Umbau diente
http://www.fortunecity.de/lindenpark/me ... .html#S187
und
http://www.mods-ham.com/02_Mods/Bosch_M ... 0KF163.htm

Aus den Umbauanleitungen ergeben sich ein paar offene Punkte, ich hoffe jemand hat eine Antwort darauf.

Da ich für die genannte Frequenz das Frequenzraster ändern muss (12,5/25kHz) wird Pin 28 auf Masse gelegt. Dadurch muss die Frequenz durch 1,25 dividiert werden.
Weiterhin wird die Aussage getroffen, daß bei Frequenzen <146 MHz bei der Empfangsfrequenz 21,4 MHz addiert werden muß (ansonsten werden 21,4 MHz abgezogen)

Meine Frage:
Wie wird die Empfangsfrequenz richtig berechnet?

1) (145,525 + 21,4) / 1,25
oder
2) 145,525 / 1,25 + 21,4

Beide Versionen habe ich schon ausprobiert, aber keine der Codierungen brachte annähernd Empfang auf 145,525 MHz (VCO ließ sich nicht abgleichen)
(Hinweis: das Senden funktioniert (Abgleich mit VCO ok), also habe ich zumindest richtig codiert).

Weiterhin würde mich interessieren, ob die Aussage richtig ist, daß bei Frequenzen <146 MHz 21,4 MHz addiert werden müssen.

Vielen Dank für Eure Bemühungen und 73
Alexander, DO1AHR

dh1tz
Normaler Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Jun 2007, 8:20

Re: Bosch KFE-165 Frequenzabgleich

Beitrag von dh1tz » Do 21. Jun 2007, 9:27

Hallo zusammen,

habe den Fehler gefunden:

Bei der Berechnung der Frequenz wird bei der Empfangsfrequenz immer die Oszillatorfrequenz abgezogen und nicht wie fälschlicherweise auf verschiedenen Internetseiten behauptet bei <146MHz addiert.
Möglicherweise trifft das nur auf das KFE-165 zu...!?

Der Abgleich hat nun funktioniert.
QRG: 145,525
zu codierende Empfangsfrequenz: (145,525 - 21,4) / 1,25 = 99,3 MHz
zu codierende Sendefrequenz: 145,525 / 1,25 = 116,42 MHz

Der VCO muss im 12,5 KHz Raster neu abgeglichen werden.

73 Alexander

do7ob

Beitrag von do7ob » Fr 9. Okt 2009, 17:15

Hallo,

anhand von Alexanders Homepage habe ich auch ein Bosch Umbauprojekt gestartet. Auf meiner Homepage sind alle Informationen zu finden, sowie ein Programm zum Berechnen der Diodenmatrix. Link:

http://www.mstratmann.de/html/bosch.html

Gruß
Manfred

Antworten