Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

50 MHz bis THz-Bereich, Betriebsarten, Software
Antworten
dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Mo 2. Mär 2015, 0:22

Hallo,

jeden ersten Dienstag im Monat ist ja abends auch in DL auf 2 m ordentlich Aktivität.
Wettbewerbe in Distrikt N, der NAC, Aktivitäten mindestens in G und I sind mir bekannt.

Statt im AM meist umsonst CQ zu rufen, würde ich diesen Abend gerne nutzen, um mit Stationen in AM in Kontakt zu kommen.
Weil es keine AM Anruffrequenz im 2 m Bandplan gibt, benutze ich meist 144,567 MHz. Das ist bandplankonform.

Am Dienstag, 3. März bin ich abends zum NAC vom Salzburger Kopf, JO40AQ, auf 144,567 MHz im AM QRV und würde mich über
QSO´s sehr freuen. Nix dolles, etwa 10 W Trägerleistung und 11 ele. Aber die Antenne ist fast 700 müNN.

Es müssen ja nicht unbedingt die alten Schätzchen wie Semco, Götting und Griem 2G70, Minix MTR-25, Braun SE-600, Röhren-Eigenbaugeräte oder kommerzielle Geräte wie Rohde & Schwarz aus der Glasvitrine geholt werden, viele moderne 2m Allmodegeräte machen ebenfalls ordentliche AM.

...bis dann auf 144,567 MHz in AM,
vy 73, Friedhelm, DM8MM

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Do 5. Mär 2015, 18:22

Hallo,

ich war gestern zum NAC auf dem tief verschneiten Salzburger Kopf im Hohen Westerwald, um den angekündigten AM Betrieb zu machen.
Es gelangen folgende Verbindungen mit 10 W Trägerleistung und 11 ele:

DK9TF, Jürgen, 88 km, er hatte noch nie im Leben ein AM QSO gemacht, sein K3 konnte tatsächlich AM, der gute Klang überraschte ihn,
PD1AHM, Hans, mit 164 km ODX, kam mit 25 W noch mit 56 QSB an, kräftig moduliert, fast wie mit OPTIMOD ;-)
DL1PBC, Arno, bei nur 36 km richtig laut, er war begeistert über den natürlichen Klang von AM. Er wird als OVV von K32 versuchen zum nächsten Termin des NAC am 7. April, weitere Stationen auf die Frequenz 144,567 MHz in AM zu bringen.

Ich bin am 7. April abends wieder vom Salzburger Kopf auf 144,567 MHz in AM QRV.
Statt modernem TRX dann mit einem Braun SE-600 digital von ca. 1973, hoffentlich.

vy 73, Friedhelm, DM8MM

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Di 10. Mär 2015, 16:00

In den Niederlanden gibt es im Bereich von Arnhem (Arnheim) eine AM 2 m Runde, die sich alle zwei Wochen mittwochs um 21 Uhr lokal auf 144,575 MHz trifft.
Der Link zum Organisator: http://www.pa2old.nl/page.php?id=245

Der nächste Termin ist morgen, am 11. März. Ben, PA2OLD, schrieb mir, die Runde sei "fairly local", was man aber mit einer Yagi aus dem Westen DL´s ändern könnte ;-)
Jedenfall würden sie sich über Anrufe sehr freuen.

73, Friedhelm, DM8MM

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » So 29. Mär 2015, 16:12

Am Dienstag, dem 7. April ist wieder der nächste 2 m NAC Termin.
Ab ca 18 Uhr lokal bin ich am 7.4. wieder vom Salzburger Kopf in JO40aq in AM auf 144,567 MHz QRV.
Ich verwende neben einem modernen TRX auch einem Braun SE 600 dig von 1973.
Jeder kann dann selbst den Unterschied in der Modulation hören.
Denn nicht nur die verwendete Technik hat sich in den letzten 40 Jahren geändert.
Mit den Ansprüchen der Kunden haben sich auch die Vorgaben für die Geräteentwickler geändert.
Jedenfalls entspricht die Modulation des Braun voll dem damaligen Zeitgeist. Es ist ja DAS Traumgerät der damaligen Zeit.
Wie der Braun klingt? Das kann man am 7. April ab 18 Uhr auf 144,567 MHz in AM hören.

Bitte holt eure alten Schätzchen aus den Schränken und seid um 18 Uhr QRV.
Mit AM geht auch richtig DX!

73, Friedhelm, DM8MM

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Mi 15. Apr 2015, 11:50

Zum NAC Termin am 7. April war ich wieder vom Salzburger Kopf in AM auf 144,567 MHz QRV.
Nicht, dass der Schnee da oben schon komplett weg war, nein, beim Hochkurbeln des Teleskopmasts stand ich in sicher noch 5 cm hohem Schnee.
Das Setup war als TRX ein Braun SE 600 dig und als zusätzlicher TX ein Rohde & Schwarz Flugsicherungssender SU156 mit 50 W Trägerleistung.
Der Rohde Sender bekam die NF von einem Mikrofon von Beyerdynamic über ein Mischpult von Behringer, tnx PD1AHM.

Schon beim Testen vor 18 Uhr rief Joachim, DO7JVK aus JO31cf, 142 km entfernt an.
Kurz danach auch Hans, PD1AHM, JO21wf, 163 km. In den Niederlanden war ich mit dem SU156 noch 59.
Später habe ich noch lange mit Arno, DL1PBC, OVV von meinem alten OV K32 in JO30wj, 35 km in AM gefunkt.
Zum Schluss gegen 21 Uhr kam noch Mathias, DH4FAJ, JN49ex, 82 km mit lautem Signal auf die Frequenz 144,567 MHz.
Mathias ist VUS-Referent im Distrikt Franken, sehr erfahren, aber AM auf 2m hatte er noch nie gemacht! Wir haben die Gelegenheit genutzt,
seine diversen Equalizer- und Bandbreiteneinstellungen zu testen, um die Modulation topp klingen zu lassen.

Am 5. Mai ist der nächste NAC Termin. Ich plane dann wieder ab 18 Uhr lokal oben in JO40aq zu sein.
Dann mit u.a. mit komplett kommerzieller Station. R&S TX wie oben, der RX wird ein Anritsu Messempfänger sein.
Bitte, wer Lust hat: 7. Mai, 144,567 MHz ab 16 UTC in AM.

73, Friedhelm, DM8MM
SU156Mischpult1klein.jpg
So ungefähr sah es im Shack auf dem Salzburger Kopf aus. Vorne der Sender Rohde & Schwarz SU156, dann das Behringer Mischpult und dahinter das Mike von Beyerdynamic.
SU156Mischpult1klein.jpg (140.11 KiB) 8386 mal betrachtet

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Do 14. Mai 2015, 13:58

Leider konnte ich am 5. Mai zum NAC Termin nicht auf den Salzburger Kopf in JO40aq fahren.
Stattdessen war ich von zuhause in JO31ac in AM auf 144,567 MHz QRV.
Setup: Rohde & Schwarz SU 156 und Anritsu Messempfänger an einer 17 ele Tonna.

Hier an der Grenze zu PA konnte ich in AM arbeiten:
Helmut, DL8DAK, 57/59+, in JO30pu, das waren 92 km.
Helmut machte AM mit einem IC-7600 und einem kleinen 2 m Transverter aus der Ukraine.
Das ging hervorragend.
Später kam noch Hans, PD1AHM, auf die Frequenz.
Sein Elecraft KX3 schafft eine richtig knackige Modulation.
Wie ich später messen konnte, danke Hans, erreicht dieser Transceiver wirklich 100 % Modulationsgrad, topp!

Meine nächste AM Aktivität ist am 2. Juni ab 18 MESZ von JO40aq, 653 müNN, auf 144,567 MHz.

vy 73, Friedhelm, DM8MM

dm8mm
Normaler Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 22:11
Wohnort: Karken bei Heinsberg

Re: Amplitudenmodulation auf 2 m zum NAC Termin

Beitrag von dm8mm » Di 7. Jul 2015, 8:50

Am 2. Juni war ich zum NAC Termin auf dem Salzburger Kopf in JO40aq in AM auf 144,567 MHz QRV.
TX: Rohde & Schwarz SU 156 mit 50 W Trägerleistung, RX IC-7000, Ant. 11 ele Yagi, 22 m ü. Grund.
Ab ca. 16 Uhr UTC konnte ich in AM auf 2 m arbeiten:

PD1AHM, Hans
DG7UAC, Jürgen,
DJ8PY, Marcus
DL2BQ, Klaus,
DO5EB, Thilo,
DL1KBL, Achim,
DH4PC, Jürgen,
zuletzt um 21:32 Uhr DO1EZ, Michael,
das war ein erfolgreicher Abend mit zum Teil schönen Modulationen. :)

Zum NAC heute am 7. Juli werde ich wieder mit dem Rohde & Schwarz SU 156 senden, hören werde ich diesmal mit einem kommerziellen Mess-RX von Anritsu.
Der RX ist auf 2 m etwas taub, dafür hat er was, was selbst die sogenannten High-End Contest-Transceiver für 10 000 Euro nicht haben: :roll: ein exaktes S-Meter! :D

AWDH auf 144,567 MHz in AM!

vy 73, Friedhelm, DM8MM

Antworten