UKW Cheating Contest?

Ausbreitungsbedingungen, Betrieb, Software
Antworten
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

UKW Cheating Contest?

Beitrag von dm6dx »

Wann wird denn der UKW Referent mal was gegen diese Unsitte des selfspotting und der Verabredungen in den UKW Contesten unternehmen?

Da kann man doch gleich vorher eine E-Mail schreiben mit den QSO Daten, dann spart man Zeit und hat ein sicheres QSO.

Den größten Vogel schießt dabei DF0MU ab....
...siehe

http://www.qrz.com/db/DF0MU


Das hat weder mit contesting, noch mit Sport zu tun.



Auszüge aus einem Chat, in dem die Verbindungen verabredet werden.

DL2LSM op DF0MTL ok2kce pse 432233 cw
DL2LSM op DF0MTL df0mtl jo61 cq dir ha, om, ok, sp9 in cw 432233
DL2LSM op DF0MTL (LY2WR) pse 432233 cw jo61 df0mtl
DL1YAW Peter jo41 70cm my cq dir OZ SM 432165
DR3M Helgoland 70cm (OK2KCE) pse on 170 to me
DF0MU Contest144.193,5 (OK1MDK) pse 195 jo32pc
DF0MU Contest144.193,5 (GM0USI) pse call us cw on 195
DF0MU Contest144.193,5 (GM0USI) nothing heard may be early tomorrow morning propagation may be better than
DL0LN Club N29 (OK1MDK) pse .266. cq in your dir. now.
DL1YAW Peter jo41 70cm (SK7MW) try jo41?
DG6MAN Peter 2-70 (DF0MU) pse ant to jn58 square
DJ8MS Tor (SN7L) rrr lsn .326
DJ8MS Tor (SN7L) .305 ? or any you like :)
DG6ISR Sven (DG6MAN) 387 bitte
DJ2QV Maik 2m/70cm HA5KDQ Pse 432.297 for JN58od
DM5D Daniel 432.300 (OZ8ZS) sri. I was on 23cm now 432.300
DJ9KH werner cq OE HA OK from JO42 432320


In meinen Augen sind das Betrüger.

73 de Robby
DM6DX
df8th
Normaler Benutzer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 9:51
Wohnort: Neuenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von df8th »

"Contact details during Contest for skeds:

* Packet Radio DX Cluster
* Internet Chat of ON4KST [http://www.on4kst.com] -> preferred
* Telephone / SMS during contest -> see picture above"

Quelle http://www.qrz.com/db/DF0MU

Das ist ja krass - Sogar per SMS Bild
Die müssen ja ziemlich verzeifelt sein. Bild
dl8mbs
Normaler Benutzer
Beiträge: 147
Registriert: Do 10. Mai 2007, 22:21
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von dl8mbs »

Das GHz-Argument lautet ja, dass man sich angesichts der spitzen Antennen anders nicht zu Verbindungen treffen könne. Also nur "Anbahnung" - worüber man ja schon streiten könnte.

Was ist dann aber das:

xx:yy:zz DL-Station an(I-Station) got RST pse ONLY NR now

Selbst innerhalb kurzer Zeit sind genug Beispiele für solche teilweise QSO-Abwicklung zu finden. Nrn-Austausch (noch) nicht. Ich bin innerhalb von zwei Minuten nach meinem Login von einer Station angepiepst worden, ob ich nicht mit ihr einen Sked ausmachen wolle, weitere Anfragen anderer Stationen folgten... (habe nicht zurückgeschrieben, dass ich zuhause sitze, wo ich kein Equipment habe :mrgreen: )
Hw?

73, Christian (DL8MBS)

(habe mir schon sagen lassen müssen, dass man ja in den 80ern stehengeblieben sei, wenn man nicht mit diesen "effektiven" Mitteln arbeite)
dk9uma

QSO Verabreden...

Beitrag von dk9uma »

Ich kenne es so aus den 30 Jahren, die ich Contestbetrieb auf UKW gemacht habe:
Wir sind in JO40 (ohne den Rest) und auf der Frequenz 1296,325 Mhz und wurde auf 144 Mhz durchgegeben.

Ein Rapport und laufende Nummer und die letzten 2 Buchstaben des Locators gehören zum QSO und nicht zum Skedausmachen.

Wenn auf sehr hohen Frequenzen JO40?? zu ungenau ist, dann und nur dann noch die beiden Buchstaben.
Ausnahme ist natürlich wenn das QSO innerhalb von JO40 läuft, aber das dann auch nur bei Sichtfunk/Richtfunk.
Alternativ wäre dann vielleicht besser zu sagen : Wir sind auf dem XYZ-Berg.
Sätze wie: "Hast du gehört, daß wir dir 58234 aus JO40UH gegeben haben" sind eindeutig ein Betrugsversuch.

Dabei ist es völlig egal, welches Medium zum QSO-Anbahnen verwendet wird.

73 Ulrich
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

Es hat ja auch keiner was dagegen, dass Stationen von Band zu Band geschickt werden und dass man da die Frequenz durchgibt, ist auch klar.
Eins ist auch gewiss, wenn man auf 2m anfängt, die Daten komplett hat, dann ist es auf den nächst höheren Band wesentlich einfacher.
Was ich aber als Betrug bezeichne, ist das anbahnen von QSOs auf anderen Medien. Das hat nichts mit fairer Contesterei zu tun.
....und da braucht keiner mit den Argumenten zu kommen, dass man sehr spitze Antennen benutzt und sich sonst nicht findet.
Es gibt legale Mittel, nur sind diese natürlich etwas mühsam.

Ich bleibe bei dem Begriff Betrug und erwarte vom Refernten dass er handelt.


73 de Robby
DM6DX
dl3jan
Normaler Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 9:15

Beitrag von dl3jan »

Hallo zusammen,

dm6dx hat geschrieben: Eins ist auch gewiss, wenn man auf 2m anfängt, die Daten komplett hat, dann ist es auf den nächst höheren Band wesentlich einfacher.
nunja, es gibt durchaus eine Menge Stationen, die die niedrigen Bänder gar nicht bedienen. Die haben dann z.B. nur 23cm oder nur 3cm. Wenn die dann keinen hilltop standort haben, wird es einfach mal schwer, überhaupt QSO's zu machen. Bei mir in zuhause in JO61VB (120m als, rundherum Berge mit 300m asl) höre ich dann per random aud 23cm <10 Stationen im Umkreis von 200-300km. Es geht aber wesentlich mehr bis zu 600km Entfernung. Zum verabreden auf niedrigen Bändern gehört eine auch dort eine entsprechend leistungsfähige Station, weil die maximalen Reichweiten guter Mikrowellenstation nur 100-200km hinter denen von 2m oder 70cm liegen. D.h. unter Umständen ist die Station dann auf 3cm lauter als auf 70 oder 23cm oder geht halt auf 70 oder 23 auch mal gar nicht.
dm6dx hat geschrieben: Was ich aber als Betrug bezeichne, ist das anbahnen von QSOs auf anderen Medien. Das hat nichts mit fairer Contesterei zu tun.
Welcher Punkt in der Ausschreibung genau wurde denn verletzt? Bei ON4KST ist alles offen, d.h. es gibt keine Privatmessages und es gibt auch eine chat history. Cheating kann also zurückverfolgt werden. Zum "Betrug" (im Sinne von QSO Skedverabredung über KST) gehört auch der Betrogene (um was eigentlich?) - Zeige mir doch mal die Top Mikrowellenstation, die kein KST benutzt - die wirst Du nicht wirklich finden. Insofern haben alle die gleichen Möglichkeiten, QSO's zu machen. Das ist fair.
dm6dx hat geschrieben: ....und da braucht keiner mit den Argumenten zu kommen, dass man sehr spitze Antennen benutzt und sich sonst nicht findet.
Es gibt legale Mittel, nur sind diese natürlich etwas mühsam.
Ich nehme an du hast die perfekte Random Strategie für sagen wir 23cm oder 3cm single band aus JO62 schon fertig in der Schublade liegen?

Im Ernst, der Austausch von QSO Daten über KST ist natürlich cheating, aber die Verabredung von Skeds ist absolut legitim und hat arg mitgeholfen, die Aktivität zu steigern. Gerade für Station im Loch oder weitab der Ballungsgebiete ist es oftmals fast die einzige Möglichkeit, überhaupt zu QSO's zu kommen. Und ja, der spitze Antennenwinkel ist sehr wohl ein Argument.

dm6dx hat geschrieben: Ich bleibe bei dem Begriff Betrug und erwarte vom Refernten dass er handelt.
Vorm Beschweren solltest Du vielleicht erstmal auf Mikrowelle funken?

73,

Jan, DL3JAN/OP DM7A
dg5bre
Normaler Benutzer
Beiträge: 122
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 17:09

Beitrag von dg5bre »

HAllo,


ich muss dl3jan zustimmen...

ich selber sitze in jo62vm...es ist auf 2m und 70cm ohne ON4KST einiges möglich -> auf 23cm und höher aber fast nichts...es gibt einfach keinen Stationsbackground...

ich finde einzig sollte ausgewertet werden, dass keine QSOs (nr und RPT) über Chat kompletiert werden...das ist mir auch noch nie direkt untergekommen (ok es gab schon ansätze aber die sollte man verurteilen)

wichtig für mich ist, da ich völlig aus der Richtung der Big Guns liege, dass ich überhaupt zum QSO komme...und da ist ON4KST schon hilfreich und naja das mit dem Locator ist für ne Feststation wie ich es mache affig...weißt doch jeder wo ich zu finden bin...

wichtig ist auch das die OM´s aus SP nur darüber so einigermaßen zum Zuge kommen...denn ich habe meine Antenne hauptsächlich (auch auf 2m und 70cm) richtung 160° bis 340° und ich bin einer der Wenigen die ne Durchschnittsstation von der masurischen Seenplatte höre...die werden westlich von Berlin nur bei Super Bedingungen von den Big Guns gehört...dazu muss ich aber wissen -> wann er wo auf welcher QRG ist, damit ich auch meine Antenne drehe

schwierig finde ich eher...wenn man als Clubstation arbeitet, dass man dann gefragt wird nach dem persönlichen Call...ergo gleich 2mal gepunktet mit ner schönen KM-Zahl...diese Fragen beantworte ich grundsätzlich nicht...bei hartnäckiger Nachfrage gibt es auch immer einen schönen Kommentar von mir...javascript:emoticon(':evil:')


gruß Ronny
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1789
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Ich weiß, daß ich altmodisch bin, und habe auch vor es zu bleiben. Wo ist eigentlich der Reiz, wenn ich etwas nicht selber nur mit meinem HF-Equipment "erarbeitet" habe ?? Ich bin IT-ler i.R. und sitze auch am PC -- wie jetzt, aber Contest auf die Art ?? Egal welche QRG. Für mich war Afu immer ein Ausgleich, der PC als Terminal für RTTY auch noch ok, Bahnberechnung der Sat. ebenfalls, Contest-Log ---- soweit alles ok. Aber für QSO-Skeds -- mir sind bereits DX-Cluster ein Greuel, benutze ich deshalb auch nicht. Allerdings sehe ich Contests mehr als einen Test meiner Geräte und meiner "Arbeit" --- und ein fehlerfreier Kontest ist mir wichtiger als die "Masse" --- so sind halt die Geschmäcker verschieden.

Wenn es nur um Diplome geht, die kann man sich dann auch gleich mit einer eigenen Siegerliste drucken, wo man ganz vorne steht. Das wir für "Fair Play" Regeln brauchen, finde ich abwegig.

73 Peter
dl8mbs
Normaler Benutzer
Beiträge: 147
Registriert: Do 10. Mai 2007, 22:21
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von dl8mbs »

Was sagen die Wissenden dazu (alles von verschiedenen Stationen)?

08:49 pse agn, qsb here
08:49 still sending, pse lsn
08:53 do not hear anything from you in the monent - are we still in sked?
09:13 sehr leise hr... pse loong call
09:23 bist das Du wo mir antwortet? sig is vy weak
09:59 ok, ich hör' dich leise
10:02 weak now. pse again
10:47 i need rst/nr again
12:20 do you copy all from me??

Mein Favorit (jetzt immer die zwei selben Stationen aus PA und DL bei der Anbahnung):

09:53:10 PA... (DL...) complete I guess ...lot of noise hi
09:53:30 DL... (PA...) cannot copy you anymore
09:54:31 DL... (PA...) NIL NIL NIL NIL NIL here
09:54:37 PA... (DL...) try agn
09:55:40 PA... (DL...) sri strong cw clicks form PA0 station here
09:56:04 DL... (PA...) not complete here
09:57:15 PA... (DL...) tnx patience hi
09:58:03 DL... (PA...) I had everything else long before :-)

Bestimmt alles nur Anbahnung - aber wenn es wirklich nach dem "Hauptsache fun"-Prinzip geht, wäre ja auch alles obige kein Problem - außer für "Altmodische", die der Meinung sind, dass das ein Funkwettbewerb ist - und vieles hier an Marathonteilnehmer erinnert, die sich Skates anschallen und sagen, das sei immer noch Marathonlaufen.
Vorschlag in diesem altmodischen Sinn: Einloggen in Chats bringt automatisch 20/25/30 Prozent Score-Reduktion für Log einreichende Contestteilnehmer. Alle können ihren Spaß an Verbindungen haben, auch die Nichteinreicher finden also ausreichend viele Gegenstationen, die mit Hilfe der Chat-Krücke auch erreichbar sind. So, Prügel frei :wink:

@DL3JAN: Wir hatten ja QSO, also darf ich hier hoffentlich posten (ich bin aber nicht über Chat gekommen, sondern auf dem Band von Deinen OV-Kollegen "hochgeschickt" worden - habe Dich später aber sogar random gehört - prima Signal!).

73, Christian (DL8MBS)
dm6dx
Normaler Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von dm6dx »

@Jan
Schau und lies, dann erübrigt sich die ganze Diskussion FüR den Betrug.
Wenn man es genau nimmt, müssten alle Self spotter von der IARU, die ja der Ausrichter des Contest am WE war, disqualifiziert werden.

http://www.darc.de/uploads/media/ETHIK_ ... v3__3_.pdf

Es steht eindeutig in Punkt. III.6.5

-Self spotting führt in Contests zur Disqualifikation.

....und da diese Richtlinien auch noch mit dem Wasserzeichen des DARC versehen sind, ist der UKW Referent zum Handeln verpflichtet.

Vorm Beschweren solltest Du vielleicht erstmal auf Mikrowelle funken?
Hab die Antennenbuchse an meiner Mikrowelle noch nicht gefunden. :wink:

Es interessiert mich nicht die Strategie der VHH-UHF-SHF OMs, es geht um das fehlende Unrechtbewusstsein......

73 de Robby
Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu reden.
Sie haben aber kein Problem, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Antworten