Neue Unterteilung?

Ausbreitungsbedingungen, Betrieb, Software

Ist eine Unterteilung der jetzigen WG 1-4 in LP und HP erwünscht?

JA
11
31%
Nein
19
54%
Ich mache keine Konteste
5
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35

dk9uma

Beitrag von dk9uma »

Wie wäre es denn, wenn nicht Geld (4x Beko 1500 usw.), sondern Fairniss und HAM Sprit im Contest wieder in den Vordergrund treten würden.

750 Watt pro Station/Band und nicht pro Antenne sind genug, sonst kann im Nahfeld (50km) mit anderen Transceivern als DB6NT 40 dB Transvertern usw. keiner mehr überleben.
Dann gibt es immer weniger Stationen und dadurch auch weniger Punkte.

Auch ich werde viel Aufwand mit Mast, Funkkoffer und Antennen treiben (www.f-49.de), aber ich denke auch an die Kleinen. Funken und funken lassen sollte es heißen.

Vor 25 Jahren gab es viel mehr Mehrmann-Stationen als heute. Damals war das Verhältnis 1:1, heute 1:9. Alle sitzen allein zu Hause.
So kann man niemanden zeigen wie viel Spaß unser Hobby macht.

Ich habe 1977 mit Multi 2000, 10 Watt, 25m RG58C/U und einer HB9CV (nicht drehbar) von Frankfurt/Main aus meinen ersten Contest gemacht.

Das Erfolgserlebnis des ersten HB9 werde ich nie vergessen..... :D

Vielleicht sollte es 3 Klasse geben:
1. bis 300 Watt ERP
2. bis 3 KW ERP
3. bis 30 KW ERP

Die letzte Klasse ist schon sinnvoll definiert. 30 KW ERP sind 750 Watt mit 20 dB Gewinn der Antenne.
Alles darüber ist zu viel. Also nicht 4x 1 KW mit jeweils 16 dB Gewinn = 160 KW ERP.

Wer bei uns mitmachen will, ist übrigens herzlich eingeladen. Wir sind für alles offen, ob KW oder UKW....
Bei Interesse Email an mich. DK9UMA (AT) DARC.DE

Ulrich DK9UMA
DF7EE
Normaler Benutzer
Beiträge: 78
Registriert: Mo 8. Aug 2005, 8:40
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von DF7EE »

Hallo Ulrich.

Na der fahrbare 40m Mast sieht doch schon mal gut aus ...... sowas könnten wir zum Fieldday auch gebrauchen. :-)))

Viel Erfolg bei dem Projekt!

LG

Helmut
73sss

Helmut         www.df7zs.de
2400192

Beitrag von 2400192 »

dk9uma hat geschrieben: Vielleicht sollte es 3 Klasse geben:
1. bis 300 Watt ERP
2. bis 3 KW ERP
3. bis 30 KW ERP

Die letzte Klasse ist schon sinnvoll definiert. 30 KW ERP sind 750 Watt mit 20 dB Gewinn der Antenne.
Alles darüber ist zu viel. Also nicht 4x 1 KW mit jeweils 16 dB Gewinn = 160 KW ERP.

Ulrich DK9UMA
Verwechselst du ERP und EIRP ??? Wenn du wirklich ERP meinst, ist es unsinnig so zu diskutieren.

Also, 3 Klassen wie vorgeschlagen:
1. 100 Watt und ein Antennensystem
2. 750 Watt und ein Antennensystem
3. offene Klasse
dk9uma

Beitrag von dk9uma »

Ich verwechsele garnichts !

100 W mit einem Antennensystem mit 16 dB Gewinn über Dipol sind, alle Dämpfungen von Koaxkabeln und sonstigem weggelassen, immerhin 4 KW ERP Strahlungsleistung.....
Das ist schon nicht schlecht !!!!

Ich weiß gar nicht, wer immer mit dem Isotroph-Strahler rechnen will. Alles Theorie, ein Dipol ist aber was praktisch verwendbares.
Diese dBi und EIRP werden doch hauptsächlich bei WLAN-Antennen verwendet,
weil so der Wert gleich 2,15 dB höher ist, was die Verkaufszahlen fördert.

Ich will die Strahlungsleistung begrenzen, denn die setzt sich aus Leistung (dicke PA) und gewaltiger Antenne zusammen.
Es soll auch den kleinen Stationen mit 10 Watt und einer 10 Element (3m Lang) wieder eine Chance gegeben werden.

Keinesfalls eine offene Klasse, denn dann haben wir bald nur noch 10 Powerstationen im Abstand von 100 km und nichts mehr zwischen drin in DL.
Mal ganz abgesehen von den Lizenzbestimmungen !!!!!

Die einzelnen ERP der Antennensysteme werden natürlich addiert.

Im benachbarten Ausland wird ein solches Reglement auch eingeführt werden müssen, denn auch dort sind Super-Power-Stationen bei den kleinen Stationen nicht sehr beliebt.

Ich fordere alle zu mehr Rücksichtnahme und Fairniss im Contest auf und schon sind wieder mehr Stationen auf dem Band und es macht mehr Spaß.

Man kann auch einen Contest mit Betriebtechnik gewinnen und nicht mit noch mehr Leistung.

Ulrich DK9UMA
dl5ym
Normaler Benutzer
Beiträge: 623
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 15:26
Wohnort: Strausberg

Beitrag von dl5ym »

Ich habe ein bissel ein Problem mit der Diskussion...
schauen wir uns einfach den UKW-Contest Anfang April an...

und die Teilnehmerzahlen dazu... es wird also nicht funktionieren!
Theoretisch haben da alle kleinen eine Chance ...praktisch macht aber keiner mit ..na ja fast (im Vergleich zu den anderen Contesten)
Das Einzige wäre ...aber das hat Martin erfolgreich angegangen..Vergleich der Station
dann kann sich jeder in seine "Sub"Gruppe einordnen.
@DO9ST ... es hindert dich keiner einen Pokal oder so zu stiften für
max 100W bei max 10dB Antennengewinn. Du wirst deine Pokalwertung dann aus den Ergebnissen selber ziehen müssen..

In einigen HF-Contesten ist so etwas üblich ..Pokale für Subklassen..
so wie auch jetzt schon je DARC-Distrikt extra Distriktsergebnisse generiert werden.
Also ran ..

Fred
PS: mit ist es relativ "Wurscht", ob da "Orden, Pokale..Urkunden" kommen
1571017

Beitrag von 1571017 »

do9st hat geschrieben:
Verwechselst du ERP und EIRP ??? Wenn du wirklich ERP meinst, ist es unsinnig so zu diskutieren.
Was ist denn daran unsinnig?

Es ist völlig egal ob mit ERP oder EIRP gerechnet wird, das Ergebnis (Feldstärke) bleibt gleich.

73
Peter
dk9uma

QRP-Contest

Beitrag von dk9uma »

Der QRP-Contest im April wird einfach zu wenig beworben und ist zu wenig bekannt.
Sonst ist der Contest eigentlich perfekt für die kleinen Station und vor allem für Newcomer in Sachen Contest.
Schade für den Contest.

Ulrich DK9UMA
2400192

Beitrag von 2400192 »

Martin ist definetiv gegen eine Unterteilung, so zusammengefasst aus persönlichen eMails.
Für mich ist dieses Thema also erledigt. Wünsche allen viel Erfolg bei der Jagd nach vorderen Plätzen, für viele ein ewiger Traum ... im ungleichen Kräfte messen ...
dk7vw

Re: QRP-Contest

Beitrag von dk7vw »

dk9uma hat geschrieben:Der QRP-Contest im April wird einfach zu wenig beworben und ist zu wenig bekannt.
Sonst ist der Contest eigentlich perfekt für die kleinen Station und vor allem für Newcomer in Sachen Contest.
Schade für den Contest.
Welchen QRP-Contest im April meinst Du denn? SM3CER listet schon mal drei auf.

73 Joe
2400192

Beitrag von 2400192 »

DARC UKW-QRP-Wettbewerb
Teilnahmebedingungen

1. Der DARC veranstaltet folgenden Wettbewerb:
· 04./05. April 2009
DARC UKW-QRP-Wettbewerb
2. Die maximale Ausgangsleistung darf 15W nicht übersteigen.
3. Einmannstationen müssen eine zusammenhängende Ruhepause von sechs Stunden einzulegen.
4. Es gelten ansonsten die "Allgemeinen Teilnahmebedingungen der
DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerbe".

Anmerkung: Ab 2009 gibt es bei Mehrmannstationen keine Zwangspause von 6 Stunden mehr
Antworten