Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Störungen, störende Beeinflussungen, Software
Antworten
dk4vw
Normaler Benutzer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 8:30

Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von dk4vw »

Störungen im 2-m-Band durch sogenannte Wasser-Vitalisierer nach Tesla und Lakhovsky

Nachdem ich vor einigen Monaten das erste Mal sehr starke Störungen im 2-m-Band feststellte, habe ich sie der BNetzA gemeldet und versucht die Quelle zu finden.
Sehr ärgerlich ist das breitbandige Rauschen auf mehreren hundert kHz plus/minus um diese Frequenz am Bandanfang, was S9 am S-Meter ist. Das ganze 2-m-Band von 144-146 MHz ist dann unbrauchbar. Der Hauptträger brachte das S-Meter bis zum Endanschlag.

Nach etlichen Anläufen konnte ich das Haus identifizieren, aus dem bei mir das Störsignal ankam. An der Haustür des betreffenden Hauses war das Signal noch S9 ohne, dass am tragbaren FT-817 überhaupt eine Antenne angeschlossen war.

Ein weiterer Ausgangsort einer Störung durch einen anderen Vitalisier als illegaler Sender wurde von mir ebenfalls durch Peilung ermittelt und der BNetzA gemeldet. Sie wird in Kürze zum 2. Mal anreisen.

Wenn ich mir die Empfangssignale meines Transceivers als Wasserfall-Diagramm anschaue, dann habe ich den Eindruck, dass noch mehrere solcher Geräte in der etwas weiteren Umgebung benutzt werden.

Diese nichtzugelassenen Geräte machen etwa 20 Watt (!) Sendeleistung und haben eine verkürzte dipolartige Antenne.

Per Google kommt man mit „ Wasservitalisierer, Tesla, Lakhovsky “ auf die Webseiten der Anbieter.

Hier sind weitere Infos zu finden:

https://www.darc.de/der-club/referate/emv/

http://www.dj5ar.de/?p=3581

Es sind mittlerweile schon Betriebsverbote von der BNetzA ausgesprochen worden.

73 Ulli
DK4VW
dk4vw
Normaler Benutzer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 8:30

Re: Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von dk4vw »

Peilpartner gesucht!

Ich suche im Raum Mittelhessen (Giessen, Wetzlar, Gladenbach, Kirchhain usw.) Peilpartner, die helfen die Standorte dieser störenden Sender zu lokalisieren. Per Telefon könnte ich dann melden, wenn gerade ein Gerät in Benutzung ist.

Aber auch in anderen Gebieten sollten wir Funkamateure gemeinsam gegen den Missbrauch vorgehen. Wegen der Corona-Geschichte macht nämlich der Prüf- und Messdienst der BNetzA nur einen eingeschränkten Außendienst.

Günstig sind bei der Beobachtung dieses Bandabschnitts um 144,015 MHz die Geräte mit einer Wasserfall-Darstellung der Frequenznutzung, da man dies dann über einen bestimmten Bereich dann auch "nebenbei" machen kann.

73 Ulli
DK4VW
Marburg
DG2PL
Normaler Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 16:34

Re: Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von DG2PL »

Ich habe das Gefühl, es interessiert kein Mensch das die Dinger verkauft werden wie Damenschuhe. Die Haarsträubenden Versprechen und Corona heizen das Ganze noch an. Obwohl diese Geräte in der EU gar nicht in Verkehr gebracht werden dürften, wird im Internet kräftig die Werbetrommel gerührt. Vor allem von deutschen Anbietern. Sogar Zahnarzt-Praxen bewerben schon die Behandlung mit dem "Celltuner / Wasservitalisierer". Es ist schon traurig genug das es wohl eine ganze Menge Gehirnamputierte und Verstandslegastheniker gibt die den Mist glauben. Es wird einfach Nichts dagegen unternommen.

Harte Worte, aber ich bin stinksauer.
dl8sfz
Normaler Benutzer
Beiträge: 163
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 18:46
Wohnort: Esslingen

Re: Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von dl8sfz »

Bin ich voll bei dir! Die Dummheit stirbt nicht aus. Solange eine zweistellige Prozentrate von Menschen immer noch daran zweifeln, dass die Erde rund ist, massiv und nicht hohl, solange wird man Backsteine gegen böse Strahlung verkaufen.

Allerdings schon interessant, Verkaufe ich ein Auto und vergesse im Eifer des Gefechts einen Mangel anzugeben, dann kann ich dafür belangt werden. Diese Scharlatane scheinen ja ungestraft davon zu kommen.

gruß
Stefan
df5ww
Normaler Benutzer
Beiträge: 335
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14

Re: Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von df5ww »

Hallo Stefan, bei einem Mangel am KFZ den man nicht angegeben hat kann u.U. das Leben des Käufers abhängen.
Bei einem Wasservitalisierer sind ja nur die "dummen FA" die Geschädigten und das Leben derselben hängt ja nicht
davon ab.

Klar ist aber das der Betrieb solcher Geräte in der EU verboten ist und ebenso die Einfuhr (falls nicht in Hintertupfing
hergestellt, dann kann auch der Zoll nix kontrollieren). Hier müsste grundsätzlich die Marktaufsicht der BNetzA für
Sende-/Empfangsanlagen mehr durchgreifen ohne das jemand zuhauf Störmeldungen abgeben muss. Wäre noch nicht
mal teuer für die Behörde. Es braucht eine Person um mit Google zu suchen und Anbieter in eine Datenbank einzugeben.
Danach können diese, vermutlich automatisiert, angeschrieben und ver Verkauf untersagt werden weil kein CE etc. pp..
Ist nach 4 Wochen keine Reaktion da spuckt die DB-Software automatisch aus wer nicht reagiert hat und die nächste
Runde beginnt in der man vermutlich schon hohe Bussgelder verlangen dürfte. Die BNetzA würde zum einen zeigen das
sich jemand kümmert (auch ohne Meldungen) und zum anderen dazu beitragen sich selbst zu tragen weil ja doch etliches
an Bussgeldern fliessen würde.

Nur so´ne Idee ... aber die BNetzA liest ja hier nicht mit. Ist kein DARC Mitglied ... 😂😂
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:
DG2PL
Normaler Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 16:34

Re: Wasser-Vitalisierer nach Tesla stören im 2-m-Band

Beitrag von DG2PL »

Selbst vermeintlich seriöse Ärzte holen das Letzte aus ihren Patienten raus, im wahrsten Sinne des Wortes.

Hier ein Beispiel.: https://www.hkk-zahnaerztin.de/#data-portfolio
Unter Leistungen, ungefähr in der Mitte, wird kräftig für den Schwachsinn geworben.

Es ist einfach nur traurig, wo doch Quacksalberei in Deutschland verboten.
Antworten