HamComm-Modem + Frecount1.5 wer-weiß-was?

Packet Radio, APRS, D-Star, usw.; Software
Antworten
dl4az
Normaler Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 18:50

HamComm-Modem + Frecount1.5 wer-weiß-was?

Beitrag von dl4az »

Moin allerseits,

habe seit Jahren ein HamComm-Modem liegen und und eine DOS-basierende Frequenzzählersoftware von ON1DHT, welche immer sehr gut lief, vor allen Dingen bei niedrigen Frequenzen.

Nun tut sie es plötzlich nicht mehr. Ich weiß nicht, ob es an der Software liegt, oder an dem Modem.

Wer weiß noch etwas über das Modem und welche Pegel an den PC an den DSR-Pin gehen müssen. Die Stromversorgung scheint in Ordnung, mit doppelten Dioden an DTR und RTS liegt die Spg bei +/- 18V.
Bei DRS liegt (nur?) ein Pegel von ca. 0,5V mit schrägen Flanken. Möglich, dass es zu wenig ist.

Wenn noch jemand bescheid weiß und mir Rückmeldung geben könnte, wäre ich sehr erfreut. Vy 73 de Bernd DL4AZ.
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Mir kommen die ±18V sehr hoch vor. Die alten V24 Schnittstellen (COM1/2) haben ON von +3V bis +15V, OFF von -3V bis -15V. Das ist !!! der alte V24 Signal Pegel !!!, nicht mit TTL verwechseln, das sind die V24 Stift-Spannungen von "Asbach Uralt".

Zum Modem selbst muß ich passen, ich habe nur schnell in eine Hardwareunterlage PC nachgesehen. Poste noch mal nach zur PC-Schnittstelle, 24pol/9pol/USB ?? PC mit Baujahr bzw. welche Karte ?? Dann könnte man es von da aus aufdröseln.
73 es 55 Peter
dl4az
Normaler Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 18:50

Beitrag von dl4az »

Hallo Peter,

danke für die Antwort. Also hab noch mal gemessen, Frecount muss ja eingeschaltet sein, sonst sind die Spg´en nicht an der richtigen Stelle, es sind jeweils + und - 10Volt an DTR und RTS.

Die Signale gehen (kommen) an die ser. Schnittstelle COM1 oder COM2 9pol je nach Config. des Programms.

Das Programm gibts heute noch bei ON1DHT, ist "CardWare". Ist sonst wenns läuft ein sehr schönes Programm um Frequenzen im besonders niedrigen Bereich zu ermitteln.

Schau mal, ob du damit etwas herausbringen kannst.

73 Bernd DL4AZ.
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Hallo Bernd, mangels gleicher Geräte .... leider. Aber dann sind zumindest DTR und RTS pegelmäßig ok und es liegt der Verdacht nahe, daß DSR (Data Set Ready) einen Schuß hat . Wenn diese Programme diese "PIN Steuerung" anstelle XON/XOFF verwenden, muß DSR auf ON gehen, sonst läuft nichts. Ich muß erst wieder nachschlagen, es hat sich zwar viel per QRL eingebrannt, aber die Reihenfolge der Requests habe ich im Moment nicht greifbar im Kopf parat.

Im Programm werden diese PINs von dem "OPEN" Befehl auf die COM Schnittstelle angestoßen und abgefragt. Ich bin mir nur zu 99% sicher, daß DSR ON sein muß, aber ich poste Dir übers Wochenende, sobald ich das wiedergefunden habe. Notfalls teste ich das mit einem Debugger an meinem PK232 am COM Anschluß. Versuch doch evtl. mal per Durchgangsmessung, ob DSR Masseschluß hat oder überhaupt keinen Durchgang - zwischen -3V und +3V ist jedenfalls "verbotene Zone". Oft sind die Kabelstecker die Fehlerquelle. Die Elektronik ist meistens so robust, da muß man sich anstrengen, um die zu himmeln. -- weil nach CCITT etc. die Schnittstelle kurzschlußfest usw sein muß. TTL kriegt man schneller kaputt .... hi.

Du müßtest nur vorher nachsehen, ob Du ein spezielles Kabel hast, oder ein durchgängiges 1:1 Kabel (oder - wenn rx/tx gekreuzt sind - ein sog. Null-Modemkabel) . Manche Speziakabel setzen im Stecker Brücken, so daß eine ständige Bereitschaft vorgetäuscht wird und arbeiten nur mit Send und Receive. Meß einfach alle Pins einzeln durch - einmal auf Durchgang und dann auf Masseschluß. Es ist mangel Gerätekenntnis etwas schwierig zu helfen. Ich kann Dir nur allgemein zu Schnittstelle ein paar magere Tips wie diese geben.

73 Peter
db6zh
Normaler Benutzer
Beiträge: 1787
Registriert: Di 9. Jun 2009, 12:30

Beitrag von db6zh »

Hallo Bernd,
ich habe meine alten Unterlagen zur Schnittstelle durchgesucht und Notizen daraus hochgeladen: .. http://www.mydarc.de/db6zh/com-ctrl.pdf .. . Im Internet gibt es auch noch per Suchmaschine einige Matches, wenn Du mit +HamCom +Modem suchst, ON1DHT hat "gewechselt" und ist jetzt ON6MU, aber zu Deiner Anwendung habe ich nichts gefunden. Ich habe folgende Hamcom Seiten mal quergelesen:

http://www.qsl.net/qrp/acc/hamcom.htm
http://www.qsl.net/ok1vbr/schema/hamcom.htm
http://nina.foxdelta.com/hamcom.html

Laut Schaltung geht DSR Pin 6 direkt aus dem IC an den Pin, in der zweiten Link wäre es ein 741 OP-IC, der evtl. ???? Damit ist meine Hilfestellung erschöpft. Ich war gerade am "Ausmisten" und hätte fast die letzten Unterlagen zu RS232/V24 weggeworfen, jetzt hebe ich das doch noch auf -- ist nicht mehr so viel und anscheinend immer mal wieder aktuell. Insofern kam die Frage gerade recht und Neugierde .... naja, ein kleines Laster muß man ja haben, hi. Viel Glück beim Messen und Puzzeln, vielleicht findet sich noch ein weiterer Anwender Deines Gerätes und Programmes und kann weiterhelfen.

73 es 55 Peter
dl4az
Normaler Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 18:50

Beitrag von dl4az »

Hallo Peter,

danke für die Antwort, habe längere Zeit nichts von mir hören lassen, war etwas erkrankt. Heute habe ich mich aber noch einmal hingesetzt und habe ein neues HamCom-Modem aufgebaut mit ganz neuem OP. Siehe da : Es funktioniert.

Der OP ist in meinem Fall jetzt ein 741, habe das Modem aber schon so aufgebaut, dass ich ein TL071 mit J-FET-Eingang oder ein CA3140 mit einem CMOS.-Eingang verwenden kann. Dazu ist auch die Eingangsschaltung des Modems erweitert worden um unterschiedliche Frequenzen durchzulassen. Die Eingangsschaltung habe ich abgeleitet aus einer alten Funkschauzeitschrift. Ich will das Modem ja für einen PC-Frequenzzähler haben, welcher DOS-basierend ist. Dieser Zähler arbeitet ganz ausgezeichnet für Frequenzen von 1Hz - ca. 20kHz. Das Programm gibts immer noch frei erhältlich bei ON1DHT. Ich habe mir dazu eine Diskette gemacht, welche ein DOS drauf hat und das Zählerprog. Es startet in einem Rutsch.

Die Links, welche du mir freundlicherweise angegeben hattest, waren mir recht geläufig. Ich werde die geänderte Modemschaltung in meiner Webseite www.mydarc.de/dl4az demnächst unterbringen. Auch den Link für das Zählerprogramm.

So, dann wünsche ich noch frohe Ostern und alles Gute,
vy 73 von Haus zu Haus de Bernd DL4AZ.
Antworten