forum,darc.de

Mitglieder helfen Mitgliedern
Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 10:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 13:37 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 14:50
Beiträge: 4
Hallo...
Wie kann ich den FT-70D dazu bringen ein DTMF Ton "*" auf der Taste "BAND" zu erzeugen und zu senden, anstatt eines "E"?
Und antatt eines "F" auf der Taste "V/M" das Symbol "#"?

Auf der LCD-Anzeige wird der Text "DTMF E" angezeicht wenn ich die Taste "BAND" drücke und gleichzeitig die PTT-Taste.

Oder entspricht ein "E" gleichzeitig einem "*" und ein "F" einem "#" in der DTMF Tonfolge?

Im Manual konnte ich bisher nichts finden, oder ich habe es schlicht und einfach übersehen.

Danke für eine schnelle Antwort.

P.S.: CPU Version: C 1.01 und DSP Version: D 6.01

P.P.S:
Auch mit aktuelle Firmware (C 1.11) lässt sich kein Reflektor schalten, z.B. über PTT-Taste & DTMF-Kombination "*A0" (DE-Rfelektor); "*A1"(Nord-Ostsee-Link); etc.

Muss man als C4FM-User in dem C4FM-Netz bekannt sein, mit einer ähnlichen ID wie im DMR-Netz?

_________________
vy 73, Horki


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 18:10 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1710
Ich habe im Moment noch kein Manual gefunden und mal bei mir in den alten FT51R rein gesehen. Der hat DTMF inkl. Beschreibung, wie ich mit den Tönen Melodien spielen kann. Ich habe das Gerät in USA gekauft (längere QRL-Zeit), aber DTMF nie benutzt, war mir zu kompliziert (wurde für Phone-Patch via Relais im Colorado-Ländle benutzt).

Tip, falls es halbwegs ähnlich ist: Ich habe im Manual dazu ganz am Ende eine "Alpha-Numeric & Special Character Key Code Table". Da ist schön übersichtlich dargestellt, wie man den DTMF-Nippel durch die Lasche ziehen muß. Die Seite ist unmittelbar vor der Functions-Seite, wo die ganzen Settings erklärt werden.

Falls ich im Netz ein Manual finde, poste ich noch mal. Vielleicht hilfts beim Suchen ......
73 & 55 Peter

ps ich vermute mal, daß die Codes fest eingebrannt sind und Du nichts umbelegen kanns. * ist bei mir [func]+3, # finde ich nicht, wird aber lt. Manual automatisch als msg-ende generiert (gehört zum DTMF-Format als letztes Zeichen).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 18:48 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1710
dl4ybl hat geschrieben:
..... Oder entspricht ein "E" gleichzeitig einem "*" und ein "F" einem "#" in der DTMF Tonfolge? ....
Gerade im "Erweiterten Handbuch" bei Yaesu.com nachgesehen. Genau so ist es * = E und # = F, ab Seite 21 dort beschrieben.

Zu Deinen restlichen Fragen muß ich passen, keine Ahnung .... 73 Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 13:46 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 14:50
Beiträge: 4
@DB6ZH
Danke für die Rückmeldung.

Ich hatte bisher nur in der mitgelieferten Doku. gelesen. In der erweiterten Doku habe ich auch den Hinweis gefunden.
Es hatte mich nur irritiert, dass beim Betätigen der *-Taste auf dem Display "DTMF E" zu lesen ist.

Mich wundert nur das OV-Kollegen mit dem Vorgänger-Model (FT-1XDE) mit der Code-Eingabe über DTMF andere Reflektoren öffnen können, nur mit diesem neuen Model (FT-70D) funktioniert es nicht. Die Töne werden aber defintiv gesendet, aber der Repeater wertet diese anscheinend nicht aus.

Werde wohl mal auf einem anderer Repeater testen müssen.

Hoffe nicht das dieses neue Gerät defekt ist. :(

_________________
vy 73, Horki


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 17:42 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1710
dl4ybl hat geschrieben:
.... Mich wundert nur das OV-Kollegen mit dem Vorgänger-Model (FT-1XDE) mit der Code-Eingabe über DTMF andere Reflektoren öffnen können, nur mit diesem neuen Model (FT-70D) funktioniert es nicht. Die Töne werden aber defintiv gesendet, aber der Repeater wertet diese anscheinend nicht aus.
Vielleicht kannst Du auch mal in eine Beschreibung der anderen Modelle rein sehen. Mich hat Deine Frage nach dem # irrtiert, weil # beim meinem alten Gerät automatisch ans Ende der DTMF-Folge gehängt wird (per Tastatur gar nicht vorgesehen). D.h. wenn der FT51R im DTMF-Modus ist. Klassische DTMF-Messages müssen lt. meinem (alten) Manual jedenfalls mit # abschliessen.

Vielleicht mußt Du die Raute ebenfalls nicht extra eingeben ?? Oder bei Deinem Modell erst recht ?? Versuch mal in der Richtung ......
73 Peter


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 19:38 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 14:50
Beiträge: 4
@db6zh

Habe soeben in einem anderen Forum gelesen, dass anscheinend ältere FW-Versionen auf dem SYSTEMFUSION C4FM Relais anscheinend noch nicht richtig mit neuen Gerätegenerationen kommuniziert:

http://forum.systemfusion.de/forumdisplay.php?fid=51

Von daher glaube ich, dass die Codes für das Aufschalten eines Reflektors, anscheinend von der (älteren) FW noch nicht korrekt dekodiert werden. Vielleicht hängt das ebenfalls noch mit den neusten WIRES-X Features zusammen.

Wer weiss das schon?

_________________
vy 73, Horki


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 22:19 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1710
dl4ybl hat geschrieben:
... Von daher glaube ich, dass die Codes für das Aufschalten eines Reflektors, anscheinend von der (älteren) FW noch nicht korrekt dekodiert werden. Vielleicht hängt das ebenfalls noch mit den neusten WIRES-X Features zusammen.
Ich habe die YAESU Page nicht mehr im Kopf, aber war da nicht Firmware mit WIRES-X ebenfalls downloadbar ?? Ich bin am zusammenpacken für Kurztrip und mag nicht mehr nachschauen. Im engl. erweiterten Manual ist auch WIRES-X mit drin, aber bin mir nicht sicher. Alles direkt bei Yaesu ....

73 und viel Erfolg, Peter

ps mich interessiert zwar aus Neugierde die Technik, aber zum Betrieb damit kann ich mich nicht durchringen. War zu lange im IT-Job und habe mir die Liebe für Röhren und analog als Ausgleich aufgehoben. Die Vernetzerei im QRL hat gereicht. Wenn überhaupt ist DV wieder so ein Ding, welches ich höchstens mal ausprobiere, ob es geht und dann liegt die Gerätschaft in der Ecke ....... Jedenfalls, wenn es Dir Spaß macht, wünsche ich Dir Erfolg und nicht all zu viel Frust.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: FT-70D und DTMF?
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 20:13 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Mo 11. Dez 2006, 14:50
Beiträge: 4
Soeben entdeckt, beim Umschalten der Reflektoren mit den DTMF Tönen muß "AMS" (AutomaticModeSwitch) unbedingt deaktiviert sein. :D :mrgreen:

_________________
vy 73, Horki


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  


Forum des DARC e.V. - Impressum

Unterstützung beim Login oder der Passwortänderung erhalten Sie per E-Mail via darc@darc.de

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de