Problem mit PLL

Antworten
dh7ahk
Normaler Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 10:11

Problem mit PLL

Beitrag von dh7ahk » Mo 12. Mär 2007, 10:39

Hallo OMs,

was hat das zu bedeuten, wenn die Regelspannung einer PLL sägezahnförmig (in Stufen) aussieht?

73 de Max DH7AHK

dj1zb

Beitrag von dj1zb » Sa 14. Apr 2007, 1:04

Lbr Max,

zunächst würde ich sagen, die PLL ist nicht genügend gesiebt. Die Gleichspannung, die zur Kapazitätsdiode führt, sollte im eingefangenen
Zustand eine Gleichspannung sein (es sei denn, der PLL-Oszillator soll über die PLL FM-moduliert werden. Dann muß die Grenzfrequenz der PLL für NF oder auch Daten genügend hoch sein, und dann wäre die Modulation auf der PLL auch mit einem Oszillografen sichtbar).

Die RC-Siebung der PLL darf aber auch nicht zu stark sein (ihre Grenzfrequenz nicht zu niedrig), sonst kann die PLL nicht nachregeln.

Insofern kann die Auslegung der RC-Siebung einer solchen PLL- Regelschleife eine sehr subtile Angelegenheit sein.

Fängt denn die PLL, oder nicht?

HW?

Antworten