forum.darc.de

Mitglieder helfen Mitgliedern
Aktuelle Zeit: Di 23. Apr 2019, 9:52

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 17:33 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 17:19
Beiträge: 4
Liebe Freunde, ich bin leider körperlich nicht in der Lage mir selbst was zusammenzulöten. Sprich behindert. Suche aber für meine Zwecke (Notfunkkoffer in Givi-Motorrad-Seitenkoffer mit Multiband-Antenne an PL-Fuß mit Anschluss Lappy für versch. Anwendungen wie RTTY/PACTOR/PSK31, ARPS, SSB, CW) einen SDR-basierten Selbstbau mit QRP! der nur wenige Watt Leistung aus dem Batteriepuffer meiner Honda saugt (Motor läuft als Generator, Licht ausgeschaltet). Wer kann mir helfen, die richtigen Komponenten zu finden und die eventuell zu löten. Aufwandsentschädigung, aber gerne doch!!! Lebenszeit kostet Lebenszeit :) Ich weiß aus meiner beruflichen Arbeit was für eine Pfrimelei das gibt!

Ach ja, QTH JO40JD, wenn jemand aus Hessen (Nord/Süd und angrenz. Bundesländer) das machen könnte wäre ich dankbar.
Dann brauche ich nicht durch die ganze Republik fahren.

vry 73, DK2VH, Veit Heise, Maintal
[url]mailto:dk2vh@heise-media.eu[/url]


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 8:56 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14
Beiträge: 265
Hallo Veit,

was Du suchst, in Bezug auf die Wunschbänder und die Betriebsarten, ist mir eigentlich noch nirgendwo
über den Weg gelaufen. Ich würde Dir aber empfehlen bzgl. dieser Angelegenheit mal explizit im QRP Forum
nachzuhaken.

Nur weil es bisher sowas nicht gab/gibt ist ja nicht gleichbedeutend damit das es nicht doch möglich wäre.
Aber gerade im QRP Forum findest Du halt die Bastler und auch Leute die sich bzgl. solcher Sachen Gedanken
machen.

Hier mal der Link: http://www.qrpforum.de/index.php?page=index

:wink: :wink:

_________________
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 16:26 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 17:19
Beiträge: 4
Danke, hatte ich schon nachgeschaut. Und das ICOM 760 gibt ja auch niemand freiwillig her ;-) *gggggg*
Schade das gerade solche Geräte nicht mehr gebaut werden. Aber die Nachfrage soll ja angeblich den Markt steuern hihihihi.....
lernte ich mal in VWL.

vry73 de DK2VH, Veit


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 18:16 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Do 5. Apr 2007, 11:14
Beiträge: 145
Nur eine Verständnisfrage:
Den IC760 (den ich besitze) als QRP TRX ?
Ist das ein Schreibfehler oder gibt das dein Motorradkoffer von der Traglast wirklich her?

_________________
cu es 73 de Michael
http://dl3baa.ddns.net/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 20:57 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 17:19
Beiträge: 4
Sorry, war das ICOM 760 nicht dieses putzige Mobilgerät, was in eine Handfläche passt? Oh, dann muss ich mich vertan haben.
Aber jedenfalls so ein Gerät suche ich. 10W Ausgangsleistung max. und ca. 30W Leistungsaufnahme. Am liebsten ein Selbstbaugerät auf DSP-Basis und mit Anschlüssen, wie sie im Notfunk für Antenne, Stromversorgung, Digi-Zusatzgeräte (RTTY, PACTOR, PKS31 oder Ähnliches). Das sollte alles in einen Givi-Koffer passen. Lasse gerade Metallplatte für PL-Fuß für eine mobile Multiband-Antenne (hab ich noch) anschweißen. Stromversorgung soll von der Motorrad-Battarie kommen (12V), wird im Stand mit der Lichtmaschine nachgeladen, die Beleuchtung wird abgeschaltet.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 23:11 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:30
Beiträge: 1736
Ich vermute fast, daß Du da in Richtung Handfunke suchen mußt. Mobilfunkgeräte sind in der Regel etwas dicker und geben sich nicht mit 10W zufrieden. Der Unterschied zu 5 Watt ist nicht so groß und das schaffen viele Handfunken, wenn sie an 12V hängen und nicht nur an ihren eigenen Akkus. Die neueren sind i.d.R. voll digital-taugliche eierlegende Wollmilchsäue. Vielleicht meldet sich noch jemand, ich habe nur altmodisches Gerät, nehme aber sehr oft auf dem Geländewagen mein FT51R mit Magnetfuß mit, 2m/70cm und am PKW-Adapter 12V mit 5W out. Paß auch in Jacken- oder Hosentaschen, Handflächen nicht ganz. Da paßt der VX2R rein, aber kann zu wenig und max. 2W.

Bei Handfläche und 10W out max 30W in wirst Du vermutlich noch ein paar mal den Film "Liebling, ich habe Funke geschrumpft" ansehen müssen :-) .

73 Peter


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 13:03 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:14
Beiträge: 265
Naja er sucht ja quasi etwas das 40/10/2/70 kann und das auch noch Allmode wenn
ich mir die Betriebsartenwünsche so ansehe. Da gibbet schlicht und ergreifend nichts
am Markt das seine Wünsche abdeckt.

Was bliebe wäre bspw. ein FT-817ND. Der hat dann zwar das ganze Spectrum aber
ist zumindest klein und handlich. Die Stromaufnahme allein bei RX ist zwar relativ
hoch aber an der Mopped Batterie wird das schon ´ne Zeitlang gehen und wenn
man zwischendrin auch mal den Motor startet um nachzuladen geht´s sicher auch
länger.

Aber andere Lösungen fallen mir da wirklich kaum ein ... :wink: :wink:

_________________
73´s, Jürgen, DF5WW :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 8:56 
Offline
Normaler Benutzer

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 17:19
Beiträge: 4
Hallo, danke für den Tip. Werde mal nach so einem Gerät suchen.
Aber ich denke von Haus aus einen Selbstbau. Das Problem bei mir ist nur, dass ich mit dem Implantat im Handgelenk nicht mehr zum Basteln geeignet bin. Wenn jemand eine Idee für einen Selbstbau hat, wäre ich sehr dankbar für Unterstützung. Dass der Selbstbau eines "Kleingerätes" besondere Pfrimelei bedeutet, das weiß ich noch aus meiner beruflichen Praxis. Hab öfters an Multichannel-Analyzern (Rhöntgenspektroskopie) rumfummeln müssen, um Detektoren zu tauschen oder ähnliches. Da war von Bewegungsfreiheit für die Hände wirklich keine Rede. Also bin ich auch bereit, die Arbeit zu entlohnen. Aber das Wichtigste wäre wohl der Grundentwurf. Ich schaue mir gerade verschiedene Schaltpläne für DSP-getriebene TRX an, die man für SSB/CW "aufbohren" kann. Das Problem ist vermutlich die winzigen Chips, die eher an Dickfilmtechnik erinnern, also besondere Künste beim Schwall-Löten bedürfen, um nicht über die Temperaturparameter zu rutschen. Dann passende SSB/CW-Filter zu finden, die an die Chips passen ... nun ich suche noch, aber wer Tipps hat, da bin ich dankbar.

Dieser Mini vom QRP-Projekt KX3 von DK6AH könnte in diese Rubrik auf alle Fälle fallen. Auch die Brotbüchse drumherum finde ich mehr als chique! :-)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  


Forum des DARC e.V. - Impressum - Datenschutz

Unterstützung beim Login oder der Passwortänderung erhalten Sie per E-Mail via darc@darc.de

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de